• Home
  • Stars
  • Die skandalösesten Promi-Affären

Die skandalösesten Promi-Affären

Brad Pitt und Angelina Jolie gehören definitiv zu den legendärsten Oscar-Dates
20. Januar 2020 - 20:30 Uhr / Fiona Habersack

Verliebt, verlobt, verheiratet und doch betrogen. Wenn die Seitensprünge der Promis auffliegen, schaut die ganze Welt zu. Welche Affären dabei die größten Wellen schlugen, erfahrt ihr hier.

Jahrelang galten Brad Pitt und Angelina Jolie als DAS Traumpaar Hollywoods. Doch bevor aus den beiden „Brangelina“ wurde, waren sie geheime Geliebte. Anfang 2000 lernten sich Angelina Jolie und Brad Pit am Set von „Mr. und Mrs. Smith“ kennen.  

Zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt funkte es bei den Dreharbeiten 

Sofort wurden Gerüchte um eine angebliche Liebschaft zwischen den beiden laut. Trotz der heißen Sex-Szenen seien sie laut eigener Aussage aber nur Freunde. Doch es dauerte nicht lange, bis klar wurde, dass da weitaus mehr war. 

In einem Interview mit „Vogue“ sagte Angelina Jolie: „Nach ein paar Monaten habe ich realisiert ‚Gott, ich kann’s kaum abwarten, ans Set zu kommen.‘“ Nach den Dreharbeiten machten die beiden ihre Beziehung öffentlich und wurden ein Paar. Das Pikante: Brad Pitt war während des Drehs noch mit Schauspielerin Jennifer Aniston verheiratet. 

Meg Ryan und Dennis Quaid waren neun Jahre lang verheiratet

Meg Ryan ist seit Anfang der 2000er die Sauberfrau der Filmindustrie. Mit Schauspieler Dennis Quaid führte sie eine Vorzeige-Ehe. Dann lernte sie Hollywood-Star Russell Crowe kennen.

Am Set von „Lebenszeichen – Proof of Life“ knisterte es zwischen ihnen. Noch vor der Premiere bestätigten beide ihre Beziehung. Doch im Vorfeld verfolgte sie die Presse. Meg Ryan musste zu dem Zeitpunkt um ihr Image fürchten. Zum Glück war die Sorge unbegründet, Meg Ryan hat bis heute ihr Image als Sauberfrau