• Home
  • Stars
  • Das macht „The Big Bang Theory“-Simon Helberg heute

Das macht „The Big Bang Theory“-Simon Helberg heute

Simon Helberg heute 
2. Dezember 2020 - 17:02 Uhr / Julia Ludl

In „The Big Bang Theory“ spielte Simon Helberg 12 Jahre lang den skurrilen Ingenieur „Howard Wolowitz“. Wir verraten euch, was der Schauspieler nach dem Serien-Aus macht.

In „The Big Bang Theory“ war „Howard Wolowitz“ ein Charakter, mit dem wir uns zu Beginn erst etwas anfreunden mussten. Doch der intelligente Ingenieur und Ex-Astronaut wuchs uns über die Jahre ziemlich ans Herz.

„Howard“, gespielt von Simon Helberg (39), blieb von den Anfängen im Jahr 2007 bis zum Serien-Aus im Jahr 2019 in der Show. Obwohl die Sitcom erst vor einem Jahr endete, vermissen wir den Ex-Astronauten und den Rest der Nerd-Bande schon jetzt.

„The Big Bang Theory“: Deshalb war „Howard“ ein Fan-Liebling

„The Big Bang Theory“-„Howard“ ist in der Serie genauso intelligent wie seine Freunde, muss sich aber oft beweisen. Als einziges Mitglied seiner Gruppe, das keinen Doktortitel besitzt, muss sich der Ingenieur ständig rechtfertigen. Manchmal versucht er potenzielle Partnerinnen an Land zu ziehen, indem er seine Sprachkenntnisse zur Schau stellt, auch wenn dies oft schrecklich scheitert.

Simon Helberg und Kunal Nayyar in „The Big Bang Theory“

Obwohl seine kruden Sprüche anfangs etwas fragwürdig sind, so lernt „Howard“, während der 12 Staffeln der Show, diesen Charakterzug zu mildern und wird ein echter Frauenheld. Er heiratet sogar seine Traumfrau „Bernadette“ (Melissa Rauch) und wird am Ende der Serie Vater.

Simon Helberg: Das macht er heute

Auch im wahren Leben heiratete Simon Helberg seine Traumfrau. 2007 gab er der amerikanischen Schauspielerin Jocelyn Towne (44) das Jawort. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, Tochter Adeline (8) und Sohn Wilder (6). Wenn Simon Helberg nicht gerade Papa spielt, arbeitet er fleißig an seinem nächsten Projekt, dem kommenden Musical-Film „Annette“.

Simon Helberg und seine Frau Jocelyn Towne 

Wir können es kaum erwarten, mehr von Simon Helberg zu hören und zu sehen.