• Home
  • Stars
  • Das ist Jennifer Greys Rolle in „Grey's Anatomy“

Das ist Jennifer Greys Rolle in „Grey's Anatomy“

Jennifer Grey bei der Kenny Ortega Star Zeremonie auf dem Hollywood Walk of Fame am 19. Oktober 2019
9. Juli 2020 - 18:28 Uhr / Joya Kamps

Erinnert ihr euch noch daran, dass Jennifer Grey in „Grey's Anatomy“ in Staffel 15 einige Gastauftritte hatte? Wir stellen euch Jennifer Greys „Grey's Anatomy“-Rolle noch einmal vor.

Genau wie viele andere Stars hatte auch Jennifer Grey in „Grey's Anatomy“ Gastauftritte. In der beliebten Arztserie hatte schon so mancher großer Star eine Rolle. 

Jennifer Greys „Grey's Anatomy“-Rolle „Carol Dickinson“

Jennifer Greys „Grey's Anatomy“-Rolle ist die der „Carol Dickinson“, die Mutter von „Betty Dickinson“ (Peyton Kennedy). Als „Betty“ aufgrund einer Verletzung drogenabhängig wird, läuft sie von zu Hause weg. Mit ihrem Drogendealer bekommt die Teenagerin einen Sohn namens „Leo“, den sie nach seiner Geburt in die Obhut des Arztes „Owen Hunt“ (Kevin McKidd) und dessen Frau „Amelia“ (Caterina Scorsone) gibt.

„Betty“ kommt daraufhin in Seattle in Reha, aus der sie allerdings flieht. In der Episode „I Walk the Line“ hat Jennifer Gey in „Grey's Anatomy“ als „Carol Dickinson“ ihren ersten Auftritt. „Carol“ und ihr Mann „John“ (Kyle Secor) wollen ihre verschwundene Tochter finden und stoßen dabei auf „Amelia“, von der sie erfahren, dass „Betty“ ein Kind bekommen hat.

Jennifer Greys zweiter „Grey's Anatomy“-Auftritt

In der nächsten Episode „I Want a New Drug“ ist Jennifer Grey bei „Grey's Anatomy“ ein zweites Mal zu sehen. „Carol“ und „John“ versuchen, „Leo“ mit zu sich nach Hause zu nehmen, obwohl „Owen“ und „Amelia“ die Erziehungsberechtigten sind und dies verbieten.

Dann wird „Betty“ jedoch ins Krankenhaus eingeliefert, weil sie Drogen eingenommen hat, die ihr Herz angreifen. Ihre Eltern kommen ins Krankenhaus und sind erleichtert, als sie erfahren, dass „Betty“ es schaffen würde.

Letzter Auftritt von Jennifer Greys „Grey's Anatomy“-Rolle

Als Jennifer Grey in der „Grey's Anatomy“-Episode „We Didn't Start the Fire“ als „Carol“ ihre Tochter „Betty“ und deren Sohn wenige Wochen später wieder mit nach Hause nehmen will, entscheidet sich „Betty“ dazu, „Leo“ bei seinen Pflegeeltern zu lassen. Sie wolle die Chance nutzen, ein Kind sein zu können - was ihr mit einem Baby nicht möglich gewesen wäre.

In „We Didn't Start the Fire“ erschien Jennifer Grey in „Grey's Anatomy“ zum letzten Mal. Von dem „Dirty Dancing“-Star war während der drei Folgen jedoch nicht mehr viel zu erkennen, so sehr hat sich Jennifers Äußeres seit dem berühmten Tanzfilm verändert