• Home
  • Stars
  • „Dirty Dancing“: Jennifer Greys Nasen-OP hat sie die ganz große Karriere gekostet

„Dirty Dancing“: Jennifer Greys Nasen-OP hat sie die ganz große Karriere gekostet

"Johnny" und "Baby"

30. Juni 2019 - 15:03 Uhr / Anja Dettner

Jennifer Grey wurde mit dem Tanzfilm „Dirty Dancing“ zum absoluten Mega-Star. Mit ihrer lockigen Mähne und den strahlend braunen Augen brachte sie einige Männer um den Verstand. Doch die Jahrzehnte, die seit dem Streifen vergangen sind, haben die „Baby“-Darstellerin ganz schön verändert. Durch Beauty-OPs verbaute sich die Schauspielerin die Chance auf eine ganz große Karriere.

„Dirty Dancing“ war in den achtziger Jahren super erfolgreich und gehört auch heute noch zu den Kultfilmen schlechthin. 1987 verkörperte Jennifer Grey (59) die Rolle der „Baby“ und wurde über Nacht zum gefeierten Superstar. Mit ihrer frischen Art und dem wuscheligen Lockenkopf hob sich die heutige 59-Jährige aus der Menge hervor und konnte alle von sich überzeugen.

32 Jahre nach ihrer Rolle an der Seite von Patrick Swayze (†57) legte die Schauspielerin eine unglaubliche Transformation hin. Schuld daran sind zahlreiche Beauty-OPs, die sie in Hollywood die ganz große Karriere gekostet haben.

Jennifer Grey und Patrick Swayze in „Dirty Dancing“

Jennifer Grey wurde nicht mehr erkannt

Nur wenige Jahre nach dem großen Erfolg ließ sich Jennifer Grey bei einer Schönheitsoperation die Nase korrigieren. Doch dies kam bei den Leuten gar nicht gut an! Die meisten Menschen erkannten die Darstellerin nicht mehr und das machte ihr ganz schön zu schaffen, wie sie im Interview mit „Wenn“ verriet:

„Ich war immer die eine erfolgreiche Schauspielerin, doch niemand erkannte mich mehr, wegen einer Nasen-OP.“ Dadurch verlor die 59-Jährige auch viele Rollenangebote und konnte nach „Dirty Dancing“ nur kleine Rollen in Filmen wie „The Secrets of My Heart“ oder „Keith“ ergattern.

Jennifer im absoluten Familienglück

Privat scheint Jennifer aber ihr absolutes Glück gefunden zu haben. Seit 2001 ist sie mit dem Schauspieler und Drehbuchautor Clark Gregg (57) verheiratet. Im selben Jahr erblickte ihre Tochter Stella das Licht der Welt und machte das Liebesglück perfekt.

Jennifer Grey, Stella Gregg und Clark Gregg bei der Premiere von „Avengers: Infinity War“

Jennifer Grey, Stella Gregg und Clark Gregg bei der Premiere von „Avengers: Infinity War“