Star-Profil

Jennifer Grey

Jennifer Grey

Jennifer Grey

Jennifer Grey ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Ihren weltweiten Durchbruch feierte Jennifer Grey als „Baby“ in „Dirty Dancing“. Seit einer Nasenkorrektur konnte Grey nicht mehr an ihre vorigen Erfolge anknüpfen. Mitte 2001 heiratete Jennifer Grey Clark Gregg, ebenfalls Schauspieler und Drehbuchautor. Ende des selben Jahres kam Greys Tochter Stella Gregg zur Welt.

Jennifer Grey gehört zu den Stars, die reich geboren wurden. Sie ist Tochter des Schauspielers Joel Grey und die Enkelin des Komikers Mickey Katz. Sie wusste daher auch bereits früh, dass sie in der Filmbranche Fuß fassen und eine Hollywoodkarriere anstreben will.

Jennifer Grey: Filme

Jennifer Greys Filmkarriere fing mit dem Gansterfilm „The Cotton Club“ mit Ford Coppola an, kurz danach war sie in dem Klassiker „Ferris macht blau“ zu sehen. Der große Durchbruch kam aber 1987 mit „Dirty Dancing“ an der Seite von Patrick Swayze. Hierfür war Jennifer für einen Golden Globe nominiert.

Jennifers „Dirty Dancing“-Rolle verschaffte ihr weltweite Bekanntheit, die ihr Anfang der Neunziger aber wieder geraubt wurde. Jennifer entschied sich für eine Nasenverkleinerung, die sie aber die ganz große Karriere gekostet hat. Sie fand keine Arbeit mehr und drehte vorwiegend TV-Filme für das US-Fernsehen.

Jennifer Grey heute

Jennifer Grey ist heute nach wie vor als Schauspielerin tätig, sie ist aber nur in kleineren Produktionen zu sehen. Jennifer nahm 2010 an der US-Version von „Let’s Dance“ teil, wo sie auch gewann. Privat ist Jennifer Grey seit 2001 mit dem Schauspieler Clark Gregg verheiratet. Sie haben eine gemeinsame Tochter.

Witziges Wissen: