Neue Serie in Arbeit

„Buffys“-Schwester: Das macht Michelle Trachtenberg heute

„Buffy - Im Bann der Dämonen“: Michelle Trachtenberg als „Dawn“ und Sarah Michelle Gellar als „Buffy“

Die Serie „Buffy - Im Bann der Dämonen“ zählt zu den absoluten Kult-Serien der Neunziger. Erinnert ihr euch noch an „Buffys“ kleine Schwester „Dawn“? Was die „Dawn“-Schauspielerin Michelle Trachtenberg heute macht, erfahrt ihr hier.

Michelle Trachtenberg (35) war schon Teil vieler erfolgreichen Serien und Filme. Seit ein paar Jahren bekamen Fans die brünette Schauspielerin jedoch nicht mehr auf ihren Bildschirmen zu sehen. Im Moment arbeitet Michelle Trachtenberg aber wie es aussieht an einer neuen TV-Serie. Sie teilte kürzlich ein paar Schnappschüsse vom Set.

Das Release-Datum ihrer neuen Show ist noch nicht bekannt. Doch den Titel der Serie verrät Michelle scheinbar bereits auf Instagram. Immer wieder benutzt sie hierzu den Hashtag #MeetMarryMurder.

Michelle Trachtenberg spielte „Buffys“ kleine Schwester

Michelle Trachtenberg ist und bleibt für viele Fans aber weiterhin „Buffys“ nervige kleine Schwester. Von 2000 bis 2003 spielte sie „Dawn Summers“ in „Buffy – Im Bann der Dämonen“.

Die Rolle von „Buffys“ jüngeren Schwester wurde erst in der fünften Staffel eingeführt. Davor ging man davon aus, dass „Buffy“ keine Geschwister hat. Die Titelrolle der Serie, „Dawns“ ältere Schwester „Buffy“, wurde von Sarah Michelle Gellar (43) gespielt.

Michelle Trachtenbergs Durchbruch kam schon vor „Buffy“

Ihre erste große Rolle hatte Michelle Trachtenberg bereits vor der Kultserie „Buffy – Im Bann der Dämonen“. Sie spielte 1996 die Hauptrolle im Film „Harriet, die kleine Detektivin“. Viele kennen die brünette Schauspielerin auch noch aus der Serie „Gossip Girl“, in der sie von 2008 bis 2012 die zickige „Georgina Sparks“ spielte. Zuletzt lieh Michelle ihre Stimme der Figur „Judy Reilly“ in der animierten Comedy-Serie „Human Kind“ (2018).

Michelle engagiert sich neben der Schauspielerei auch aktiv für die Bekämpfung von Alkohol- und Drogenmissbrauch. Sie ist Teil verschiedener Hilfsorganisationen wie beispielsweise der „Starlight Foundation“.