• Home
  • Stars
  • Amira Pocher distanziert sich von Olivers Verhalten: „Es gibt kein uns in dieser Sache“

Amira Pocher distanziert sich von Olivers Verhalten: „Es gibt kein uns in dieser Sache“

Amira Pocher 
23. März 2020 - 18:31 Uhr / Tina Männling

Oliver Pocher postete in den vergangenen Tagen ein Video nach dem anderen, in dem er sich über Influencer beschwert. Nun bekommt seine Frau Amira die ersten Konsequenzen davon zu spüren, weshalb sie sofort etwas klar macht.

Oliver Pocher (42) war in den letzten Tagen aus den Schlagzeilen nicht mehr wegzudenken. Der Comedian, der sich gerade mit seiner Frau Amira in Quarantäne befindet, zieht im Netz über Influencer her. Er macht sich über ihre Produktwerbungen in Zeiten der Coronakrise lustig oder kritisiert ihr Verhalten, wenn sie sich nicht isolieren.  

Amira Pocher bekommt Hassnachrichten

Inzwischen haben seine Aktionen jedoch Konsequenzen auch für Amira Pocher. In ihrer Instagram-Story berichtet die Brünette, dass sie schwer mit Hassnachrichten zu kämpfen hat: „Ganz nebenbei kriegen Oli und ich jeden Tag Morddrohungen, wir werden jeden Tag beleidigt.“ Amira stört sich vor allem daran, dass sie mitverantwortlich gemacht wird für den Content, den Oliver Pocher seit Tagen auf Instagram postet.  

Deshalb hat sie für ihre Follower eine klare Botschaft: „Es gibt kein uns in dieser Geschichte, denn Oli steht alleine vor dieser Kamera und sagt diese Sachen alleine und das mache nicht ich! [...] Ich kann dafür nichts und ich habe damit nichts zu tun.“  

Amira Pocher wurde positiv auf das Coronavirus getestet

Amira und Oliver Pocher haben beide Corona

Sie wolle auch nicht länger hören, dass sie mit ihrem Mann über die Videos sprechen soll, schließlich sei das nicht ihre Sache. Verständlicherweise gehen die Hassnachrichten der frischgebackenen Mutter nahe, schließlich hat sie gerade mit ihrer Situation zu kämpfen.  

Amira und Oliver Pocher wurden positiv auf Covid-19, die Krankheit, die durch das Coronavirus ausgelöst wird, getestet. Außerdem hat das Paar ein nur wenige Wochen altes Baby, um das es sich trotz Krankheit kümmern muss.