• Home
  • Royals
  • Wegen Corona: Prinzessin Beatrice verschiebt Hochzeit

Wegen Corona: Prinzessin Beatrice verschiebt Hochzeit

Prinzessin Beatrice feiert am 8. August 2018 ihren 30. Geburtstag
17. April 2020 - 08:55 Uhr / Antonia Erdtmann

Für Prinzessin Beatrice und ihren Verlobten Edoardo ist es nun das dritte Mal, dass ihre Hochzeit verschoben wurde. Diesmal fällt der geplante Termin im Mai wegen des Coronavirus ins Wasser.

Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden: Prinzessin Beatrice (37) und Designer Edoardo Mapelli Mozzi (37) sollten im Mai getraut werden. Doch wie das „People“-Magazin berichtet, wurde die Hochzeit aufgrund des Coronavirus abgesagt.  

Es gibt keine Pläne, den Veranstaltungsort zu wechseln oder eine größere Hochzeit abzuhalten. Sie denken zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal an ihre Hochzeit“, so ein Sprecher des Paares gegenüber dem Magazin. Dabei stand das Hochzeitsdatum von Prinzessin Beatrice und Edoardo schon fest. Am 29. Mai sollte es so weit sein, doch die Pandemie macht dem Paar einen Strich durch die Rechnung.  

Prinzessin Beatrice' Hochzeit zum dritten Mal verschoben  

Eigentlich sollten Prinzessin Beatrice und Edoardo schon viel früher heiraten. Das Paar hatte zuvor schon zwei Termine für die Hochzeit aufgrund der Vorwürfe gegen Beatrices Vater Prinz Andrew (60) verschoben.  

Prinzessin Beatrice und ihr Verlobter Edoardo

Wegen der Corona-Krise beschloss die britische Regierung am Donnerstag, die landesweite Sperrung noch mindestens drei Wochen länger andauern zu lassen. Außerdem sind große Menschenansammlungen immer noch untersagt.

Für Prinzessin Beatrice kann es also noch einige Zeit dauern, bis sie ihren Edoardo endlich heiraten kann. Wie eine weitere Quelle gegenüber „People“ erzählte, „wurden die Einladungen nie tatsächlich verschickt“.