• Home
  • Royals
  • Royaler Stilbruch: Herzogin Meghans sexy Auftritt nach der Sommerpause
30. August 2018 - 08:55 Uhr / Lara Graff
Gewagter Auftritt im Mini-Kleid

Royaler Stilbruch: Herzogin Meghans sexy Auftritt nach der Sommerpause

Herzogin Meghan sexy

In diesem gewagten Outfit legte Herzogin Meghan einen sexy Auftritt hin

Am Mittwochabend fand in London der erste offizielle Auftritt von Prinz Harry und Herzogin Meghan nach der Sommerpause statt. Dabei lag die ganze Aufmerksamkeit auf Meghan, die in einem äußerst sexy Outfit erschien, das so gar nicht der royalen Etikette entspricht. 

Bereits seit über 100 Tagen sind Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (33) nun ein Ehepaar und zeigen sich weiterhin verliebt wie eh und je, so wie bei ihrer gestrigen Date-Night. Die Sommerpause ist vorbei und für das Paar stehen wieder offizielle Termine an.

Am Mittwoch besuchten sie einen Gala-Abend des Musicals „Hamilton“ zugunsten von Harrys Wohltätigkeitsorganisation Sentebale. Im Mittelpunkt des Abends stand aber eindeutig seine Frau, denn Herzogin Meghan zog mit ihrem sexy Outfit alle Blicke auf sich.

Herzogin Meghan in heißer Mini-Robe

In einem figurbetonten schwarzen Blazerkleid von Judith & Charles erschien Meghan beim London’s Victoria Palace Theater. Die sexy Mini-Robe kombinierte die 37-Jährige mit einer schwarz-goldenen Clutch und schwarzen High-Heels. Die Haare trug sie in ihrem bevorzugten Messy-Bun. Ein traumhaftes Outfit für alle Mode-Fans, aber für das britische Königshaus wohl etwas zu knapp.

Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchten nach der Sommerpause das Hamilton-Musical

Das Problem: Herzogin Meghans Kleid ist nicht nur sehr figurbetont, sondern sehr kurz und zeigt dadurch viel Haut. Das Blazerkleid geht nämlich nur bis zu den Oberschenkeln und gibt somit den Blick auf Meghans Beine frei. Normalerweise ist bei den royalen Damen im Punkto Kleidung jedoch Knielänge üblich.

Prinz Harry scheint das heiße Outfit seiner Angetrauten jedoch sehr gefallen zu haben, denn er kam aus dem Strahlen gar nicht mehr raus. Und auch er zog später die Blicke auf sich, als er nach der Aufführung bei seiner Dankesrede eine kleine Gesangseinlage auf der Bühne gab.