• Home
  • Royals
  • Ohne Kinder, ohne Fans: Ein ungewohnter Namenstag für Prinzessin Victoria

Ohne Kinder, ohne Fans: Ein ungewohnter Namenstag für Prinzessin Victoria

Prinzessin Victoria nahm mit ihrer Familie einen Linienflug
13. März 2020 - 10:59 Uhr / Vanessa Stellmach

Prinzessin Victorias Namenstag ist bei den schwedischen Royals ein großes Fest. Doch in diesem Jahr mussten wegen des Coronavirus die Feierlichkeiten teilweise eingestellt werden.

Das Coronavirus macht sich auch bei den schwedischen Royals bemerkbar. Am 12. März fand Prinzessin Victorias (42) Namenstag statt. Eigentlich gibt es zu diesem Anlass immer eine große Feier auf dem Stockholmer Schlosshof.

Wegen Coronavirus: Große Feier an Prinzessin Victorias Namenstag fällt aus

Nicht so allerdings 2020. Die Feier fiel aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen zum Coronavirus für den Schutz der Bevölkerung als auch der Königsfamilie deutlich bescheidener aus.

Im Inneren des Palasts wurde Victoria, die sich kürzlich im 70s-Style mit Kostüm und XXL-Kragen zeigte, im Beisein ihres Ehemannes Prinz Daniel (46) mehrere farbenfrohe Blumensträuße überreicht. Zudem wurde zusammen ein Fotoalbum angeschaut, das der Royal ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Prinzessin Victoria und Prinz Daniel reisen nach Estland

Der Hof gab bereits vorher auf seiner Website bekannt: „Die traditionelle Feier des Namenstages Ihrer Königlichen Hoheit der Kronprinzessin im Innenhof des Königlichen Schlosses am 12. März ist abgesagt.“

Und weiter: „Mit Rücksicht auf die Allgemeinheit, die sich bei der Feier auf einer begrenzten Fläche in einer gewissen Enge drängt, und gemäß der Einschätzung der Gesundheitsbehörden bezüglich des neuen Coronavirus, haben die Königlichen Hofstaaten und das Militär beschlossen, die Zeremonie abzusagen.“

Verbot in Schweden: Keine Veranstaltungen mit oder über 500 Personen genehmigt

Zugleich reagiert man in Schweden ganz offiziell auf die Ansteckungsgefahr: Ab sofort sind Veranstaltungen mit 500 und mehr Personen untersagt.

Mit diesem Verbot folgte die Regierung der Empfehlung der Gesundheitsbehörden, berichtete die Boulevardzeitung Expressen“. Wie es um die Geburtstagsfeier des Königs am 30. April bestellt ist, ist derzeit noch ungewiss.