• Home
  • Royals
  • „Niemals verzweifeln, niemals aufgeben“: Queen Elizabeth II. hält historische Rede zum Ende des Zweiten Weltkriegs

„Niemals verzweifeln, niemals aufgeben“: Queen Elizabeth II. hält historische Rede zum Ende des Zweiten Weltkriegs

Königin Elisabeth II. während ihrer Rede zum „Remembrance Day“
9. Mai 2020 - 11:20 Uhr / Hannah Kölnberger

Am 8. Mai 1945 verkündete der damalige Monarch König George VI. dem britischen Volk das Ende des zweiten Weltkrieges in Europa. Genau 75 Jahre später hält dessen Tochter Königin Elisabeth II. eine ähnlich historische Rede.

Zum 75. Mal jährte sich das Ende des zweiten Weltkrieges am 8. Mai 1945. Anlässlich dieser Feierstunde wandte sich Königin Elisabeth II. (94) in einer historischen Fernseh-Ansprache an das britische Volk. Ihre Worte könnten in der aktuellen Situation kaum passender sein: „Niemals verzweifeln, niemals aufgeben.

Königin Elisabeth II. erinnert sich an das Ende des zweiten Weltkrieges

In Groß Britannien werden traditionell am 8. Mai im ganzen Land viele Straßenfeste abgehalten. Diese müssen aufgrund des Coronavirus dieses Jahr allerdings entfallen. Leer seien die Straßen trotzdem nicht, wie Königin Elisabeth in ihrer TV-Ansprache erklärt: „Sie sind ausgefüllt mit der Liebe und der Fürsorge, die wir füreinander haben.“

Die Queen, die sich selbst während des Krieges innerhalb des britischen Heeres zur Lastwagenfahrerin und –mechanikerin hatte ausbilden lassen, erinnerte an die Millionen Opfer, die der Krieg forderte. „Am Anfang schienen die Aussichten düster, das Ende fern, das Ergebnis unsicher“, so sprach sie. Der Gedanke, das Richtige zu tun, habe die Briten aber durch die schwierige Zeit getragen.

Die Queen schenkt Mut mit seltener TV-Ansprache

75 Jahre zuvor hielt genau zur selben Uhrzeit ihr Vater selbst, König George VI. (56), eine Ansprache an das britische Volk und verkündete das Kriegsende. Die Queen könne sich noch lebhaft an die jubelnden Menschen auf den Straßen erinnern, wie sie sagt. Danach sehnen sich die Menschen auch in dieser Zeit besonders. Die Welt lebt derzeit in Vorsicht, viele schotten sich ab. Selbst die Royals und einige Stars befinden sich während der Coronakrise in Quarantäne.

Selten zeigt die Queen sich mit einer Rede im TV, doch ihre letzte liegt noch gar nicht weit zurück. Erst Anfang April meldete sie sich während der Coronakrise mit den Worten: „Wir sehen uns wieder und schenkt den Menschen damit Hoffnung. Königin Elisabeth selbst wird vor dem Coronavirus im Schloss Windsor geschützt. Von dort aus steht sie dem britischen Volk bei und macht diesem mit ihrer erneuten Rede Mut.

Rede der Queen: Im Netz kommt sie gut an

Auch auf Instagram postete das britische Königshaus die Rede ihres Oberhauptes. Dort sind die Reaktionen durchweg positiv. Das Netz ist berührt von den Worten Elisabeths. Ein Nutzer schreibt: „Perfekt wie immer! Ein Tribut an die Vergangenheit und Hoffnung und ein Gebot zur Hoffnung und Inspiration für unsere Zukunft.