• Home
  • Royals
  • Moderatorin lästert über Prinz Georges Ballett-Unterricht

Moderatorin lästert über Prinz Georges Ballett-Unterricht

Prinz George

26. August 2019 - 17:32 Uhr / Fiona Habersack

Dieser Scherz ging nach hinten los: In der Nachrichtensendung „Good Morning America“ machte sich US-Moderatorin Lara Spencer einen Spaß aus Prinz Georges Stundenplan und lästerte über den Ballettunterricht des Mini-Royals. Ein heftiger Shitstorm im Netz folgte.

Prinz George (6) kommt im Herbst in die zweite Klasse der Thomas's Battersea Schule in London. Der Sohn von Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) belegt mit seinen sechs Jahren dabei schon Fächer wie Naturwissenschaften, Geschichte und Französisch. Auch Tanzunterricht, darunter Ballett, ist Teil von Georges Schulbildung.  

Moderatorin macht Witze über Prinz Georges Ballettunterricht 

In der US-Nachrichtensendung „Good Morning America“ wurde Prinz Georges Stundenplan kürzlich zum Thema. Moderatorin Lara Spencer (50) las dem Publikum die Fächer des Mini-Royals vor. Beim Wort Ballettunterricht jedoch stutzte die 50-Jährige.  

Dass der sechsjährige George Tanzunterricht nimmt, schien die Moderatorin sichtlich zu belustigen. Grinsend wandte sich Lara Spencer an die Zuschauer und meinte: „Prinz William hat gesagt, Prinz George liebe Ballett... Ich habe Neuigkeiten für dich, Prinz William: Sehen wir mal, wie lange das noch so bleibt.

Nach Läster-Attacke auf Prinz George: Lara Spencer erntet Shitstorm 

Was als Scherz gemeint war, ging jedoch total nach hinten los: Im Netz gab es einen Shitstorm für Lara Spencer: „Das ist ekelhaft. Es ist nichts falsch daran, wenn Jungs Ballettunterricht nehmen“, heißt es auf Twitter.

Auch unter den Instagram-Beiträgen der US-Moderatorin häufen sich die Kommentare. „Du solltest dich dafür schämen, ein Kind zu verspotten und unverschämte Kommentare über männliche Balletttänzer zu machen“, meint ein Nutzer. „So enttäuschend. Du schuldest dem Jungen eine Entschuldigung, ebenso wie der gesamten Tanz-Gemeinschaft“, schreibt ein anderer.

Eine Entschuldigung kam von Lara Spencer inzwischen tatsächlich. Die Moderatorin meldete sich via Instagram und ruderte ordentlich zurück. „Ich möchte mich aufrichtig für den taktlosen Kommentar entschuldigen, dem ich während der gestrigen Sendung abgegeben habe“, schreibt sie unter einem Foto einer Berglandschaft.