• Home
  • Royals
  • Königin Máxima: Trauriger Auftritt nach Tod ihrer Schwester

Königin Máxima: Trauriger Auftritt nach Tod ihrer Schwester

Königin Maxima

Nur wenige Wochen nach der Beerdigung ihrer Schwester Inés nimmt Königin Máxima ihre royalen Pflichten wieder auf. Bei einer Rede beim Jubiläum der Plattform „Wijzer in Geldzaken“ wirkt sie aber alles andere als gefasst. Königin Máxima ist eindeutig mitgenommen. 

Vor Kurzem starb Königin Máximas (47) Schwester Inés (†33), die 33-Jährige soll Selbstmord begangen haben. Wenige Wochen nach der Beerdigung muss die Königin der Niederlande ihre Pflichten jetzt wieder aufnehmen. Beim zehnjährigen Jubiläum der Plattform „Wijzer in Geldzaken“ sieht Máxima allerdings sehr mitgenommen aus.  

Königin Maxima beim Jubiläum von „Wijzer in Geldzaken“

Königin Máxima wirkt sehr verunsichert

Königin Máxima ist Ehrenvorsitzende der Organisation, die für einen vernünftigen Umgang mit Geld wirbt und Jugendlichen Finanzen näherbringt. Während ihrer Rede zum zehnjährigen Jubiläum wirkte die niederländische Königin unsicherer als sonst.  

Máxima vermied den Blick ins Publikum und konnte sich nur am Ende der Rede zu einem Lächeln durchdringen. Als Königin hat Máxima scheinbar kaum Zeit, sich nach dem Tod ihrer Schwester zu erholen.