• Home
  • Royals
  • Königin Letizia und König Felipe müssen Urlaub erneut verschieben

Königin Letizia und König Felipe müssen Urlaub erneut verschieben

Königin Letizia und König Felipe im Jahr 2017

30. Juli 2019 - 15:05 Uhr / Nadine Miller

Die spanische Königsfamilie um Königin Letizia und König Felipe ist gezwungen, ihren Sommerurlaub nochmals nach hinten zu verschieben. Denn Felipe von Spanien musste nach Tunesien fliegen. 

König Felipe von Spanien (51) konnte nicht wie geplant bereits am Wochenende mit seiner Familie nach Mallorca in den wohlverdienten Sommerurlaub reisen. Damit kann er auch nicht die ganze Woche an der Segelregatta „Copa del Rey-Mapfre“ teilnehmen. Das berichtet das spanische Magazin „HOLA!“.

König Felipe musste seine Agenda für die kommenden Tage ändern

Denn König Felipe war gezwungen, seine Agenda für die kommende Tage zu ändern. Das hat mehrere Gründe. Zum einen ist da die politische Situation in Spanien nach der gescheiterten Amtseinführung von Pedro Sánchez.

Zum anderen musste der König wegen des plötzlichen Todes des tunesischen Präsidenten, Beji Caïd Essebsi, nach Tunesien aufbrechen. Dort nahm er an der Beerdigung teil.

Spanische Königsfamilie verreist erst nächste Woche

Nach mehreren Terminen am Montag und Dienstag werden er und Letizia (46) dann endlich mit den Kindern, Kronprinzessin Leonor (13) und Prinzessin Sofia (12), die ein super Verhältnis zu ihren Eltern haben, den Urlaub antreten können.

Am Montagmorgen hatte er noch zwei Audienzen im Zarzuela-Palast. Am Dienstags hat er zusammen mit Königin Letizia die Wasserball-Nationalmannschaften der Frauen und Männer empfangen, die an der Gwangju-Weltmeisterschaft 2019 teilnehmen. Und dann hatte er noch eine Audienz im Palast. 

Dann dürfen sich Royal-Fans auch auf das traditionelle Sommershooting freuen, welches die spanische Königsfamilie jedes Jahr macht. Das Shooting soll entweder am Mittwoch oder Donnerstag stattfinden.