• Home
  • Royals
  • König Juan Carlos muss sich am Herzen operieren lassen

König Juan Carlos muss sich am Herzen operieren lassen

König Juan Carlos muss sich operieren lassen
23. August 2019 - 13:02 Uhr / Tina Männling

Der ehemalige spanische König Juan Carlos muss sich einer Operation am Herzen unterziehen. Der Eingriff wird bereits am Samstag stattfinden, heißt es aus dem Zarzuela Palast in Spanien. Dennoch handelt es sich um eine geplante Operation. 

Sorge um den ehemaligen spanischen König: Juan Carlos (81) steht eine Herzoperation bevor, wie der spanische Palast mitteilte. Diese wird schon am Samstag, den 24. August, durchgeführt und soll schon lange geplant sein. 

Den Angaben zufolge ordneten die Ärzte des Monarchen die Operation nach den Ergebnissen der letzten Untersuchungen an, die im Juni durchgeführt worden waren. Der jährliche medizinische Check soll am 11. und 12. Juni stattgefunden haben. 

König Juan Carlos wird am Samstag operiert

König Felipes Vater wird in der Quiron-Klinik in Pozuelo de Alarcon vom Leiter der Herzchirurgie Dr. Alberto Forteza operiert. In der Klinik hatte König Juan Carlos auch bereits einen Eingriff an der Hüfte. 

Die spanische Zeitung „ABC“ bemerkte, dass König Juan Carlos erst im Sommer sogar in Finnland Regatta gesegelt sei, er fuhr sogar als Sieger über die Ziellinie. Dies zeigt, dass es sich nicht um eine dringende chirurgische Maßnahme handelt.  

König Juan Carlos in Granada im Mai 2016

 
Nach der Operation soll Juan Carlos auch bald wieder Termine wahrnehmen. Am 7. September wolle er bereits den Preis für das beste Boot des Jahres entgegennehmen, den sein Segelschiff „Bribon 500 Movistar“ erhalten hat.  

Es ist bereits die 16. Operation, die Juan Carlos über sich ergehen lassen wird. Nichtsdestotrotz werden ihm Königin Letizia (46), König Felipe (51) und die Prinzessinnen Leonor (13) und Sofia (12) die Daumen drücken. Zuletzt konnten diese sich in ihrem langersehnten Urlaub auf Mallorca entspannen