Mit der Rolle der „Rachel Zane“ in der Anwaltsserie „Suits“ wurde Meghan Markle (37) 2011 als Schauspielerin berühmt. Nachdem ihre Verlobung mit Prinz Harry (34) öffentlich wurde, verkündete sie ihren Ausstieg. War der Abschied von „Suits“ endgültig oder verfolgt die Herzogin die Serie zumindest weiterhin?

Meghan Markle und Patrick J. Adams in „Suits“ Staffel 7

Herzogin Meghan schaut kein „Suits“ mehr

Diese Frage beantwortete Herzogin Meghan nun während eines Auftritts bei den Coach Core Awards, die sie zusammen mit Prinz Harry besuchte. Ihre Antwort dürfte „Suits“-Fans gar nicht gefallen: Nein, die neue Staffel habe sie nicht gesehen.

Trotzdem dürfte das Verhältnis zwischen Meghan und ihren ehemaligen Kollegen immer noch bestens sein. Einige der „Suits“-Darsteller waren schließlich auch zu ihrer Hochzeit mit Prinz Harry eingeladen. Außerdem verriet Herzogin Meghan im Juli dieses Jahres, dass sie die Serie vermisse.