• Home
  • Royals
  • Herzogin Kate wird in neuem Video emotional

Herzogin Kate wird in neuem Video emotional

Herzogin Kate wird emotional
17. November 2020 - 09:28 Uhr / Lisa Jakobs

Mit ihrem Fotoprojekt „Hold Still“ hat Herzogin Kate während der Pandemie Menschen die Möglichkeit gegeben, ihre Geschichten zu erzählen. Jetzt geht das Projekt zu Ende und Kate wird in einem Instagram-Video ziemlich emotional.

Eigentlich sind die Royals immer kontrolliert und handeln stets dem royalen Protokoll entsprechend. Doch Herzogin Kate (38) zeigt sich in einem neuen Instagram-Video sehr emotional. Ihr Fotoprojekt „Hold Still“ endet demnächst und Kate scheint überwältigt von der Vielzahl der Teilnehmer.

Herzogin Kate überrascht mit emotionalem Video

Mit „Hold Still“ wollte Herzogin Kate während der Pandemie den Menschen eine Möglichkeit geben, ihre Geschichten während des Lockdowns zu erzählen. Menschen konnten Fotos einreichen, die ihre Situation in der Corona-Krise zeigten. Vor allem vielen Pflegekräften gab Kate so eine Stimme. Ein Foto einer Krankenschwester in Schutzkleidung wurde sogar in einem riesen Gemälde an einer Hauswand in Manchester verewigt.

Ich wollte nur ein großes Dankeschön an alle sagen, die ein Bild bei 'Hold Still' eingereicht haben. Ich habe das Projekt mit der National Portrait Gallery bereits im Mai ins Leben gerufen, weil ich einen Weg finden wollte, wie jeder seine Geschichten und Erfahrungen während des Lockdowns teilen kann“, verrät Herzogin Kate im Video. Wie sehr sie an dem Projekt hängt, merkt man ihr deutlich an.

Von über 31.000 Einreichungen wurden von einer Jury 100 Fotos ausgewählt, dazu Herzogin Kate: „Es war so schwer, die letzten 100 Fotos auszuwählen, aber wir hoffen, dass wir ein kollektives Porträt unserer Nation geschaffen haben, das das reflektiert, was andere erlebt haben, aber auch unsere eigenen Reisen durch diese schwierige Zeit.“

Nach ihrem Trauerauftritt in Schwarz am Remembrance Sunday wirkt Herzogin Kate im Video ziemlich berührt und emotional. Das Projekt liegt ihr sehr am Herzen und das zeigt sie auch. Ihre leicht zittrige Stimme und die wässrigen Augen kann sie nicht verbergen. Das macht die Herzogin aber ganz schön sympathisch.