• Home
  • Royals
  • Donald und Melania Trump: Keine Verbeugung und kein Knicks für die Queen

Donald und Melania Trump: Keine Verbeugung und kein Knicks für die Queen

Donald Trump wird von Königin Elisabeth II. begrüßt

Der US-Präsident Donald Trump und seine Familie kamen am Montag in Großbritannien an. Dort wurden der Präsident und seine Frau Melania gleich von den Royals empfangen. Wie schon beim letzten Besuch von Königin Elisabeth II., leistete Donald Trump sich erneut einen Fauxpas.  

Ohne Fettnäpfchen geht es bei Donald Trump (72) wohl nicht: Der amerikanische Präsident und seine Frau Melania (49) wurden am Montag von Königin Elisabeth II. (93), Prinz Charles (70) und Herzogin Camilla (71) in Großbritannien willkommen geheißen.  

Donald und Melania Trump wurden mit dem Hubschrauber zum Buckingham Palast gebracht, dort wurden sie von Prinz Charles und Herzogin Camilla in Empfang genommen. Diese begleiteten das Paar zu Königin Elisabeth II., die auf einer Terrasse auf ihre Gäste wartete.  

Melania Trump, Donald Trump und Königin Elisabeth II. hören sich die amerikanische Nationalhymne an

Donald Trump trifft auf die Queen

Dort angekommen passierte auch schon der erste Fauxpas: Weder Donald Trump noch Melania verbeugten sich vor der Queen. Normalerweise senken Gäste bei der Begrüßung der Queen zumindest kurz den Kopf, doch selbst das machten die Trumps nicht.  

Ob noch mehr Peinlichkeiten bei Trumps zweitem Besuch bei der Queen passieren, bleibt abzuwarten. Am Abend ist die First Family von Amerika bei den Royals zum Essen im Palast eingeladen. Reichlich Möglichkeiten, die strenge Etikette der Royals zu ignorieren. 

Während des letzten Besuchs von Trump in Großbritannien leistete sich das Staatsoberhaupt so einige Patzer. Der Präsident ließ die Queen bei 27 Grad Außentemperatur warten, dann lief er einfach vor ihr her und versperrte ihr so den Weg. Eine Verbeugung gab es auch damals nicht.