• Herzogin Kate trägt bei Auftritten glamouröse Kleider
  • Damit nichts verrutscht, nutzt sie einige Tricks 
  • Wir verraten, was Kate unter ihren Kleidern trägt und warum

Alles an ihren Outfits ist bis ins kleinste Detail geplant. Herzogin Kate ist ja auch eine Stil-Ikone, da muss stets alles passen – sogar was sie unter den Kleidern trägt. Um peinliche Fauxpas zu vermeiden, haben Royals wie Kate nämlich ein paar Tricks auf Lager.

DAS trägt Herzogin Kate unter ihrer Kleidung

Sie weiß genau, wie es niemals zu einem Unterwäsche-Blitzer kommen kann. Ganz schön viele Gedanken machen sich Kate und ihre Stylisten, wenn es darum geht, was die Herzogin unter ihren eleganten Roben anhat. Enganliegende Unterkleider und kaschierende Shapewear sollen dabei helfen, dass bloß niemand einen Blick auf Kates Unterwäsche werfen kann.

Im Interview mit „The Sun“ erklärt Myka Meier, eine Expertin für royale Etiketten, dass dafür vor allem Stoffe verwendet werden, die sich unter dem getragenen Kleid statisch aufladen und so die Shapewear am Kleid haftet.

Auch interessant:

Alles wird vorab kalkuliert: Somit wird auch ein unerwarteter Wind nicht zur Bedrohung für die Frau von Prinz William. Das Geheimnis von der stets perfekt gestylten Herzogin ist also ganz einfach. Sie achtet auf passende Unterkleider und Shapewear, um einen Unterwäsche-Blitzer zu verhindern. Dies zählt sicher zu den besten Beauty-Hacks der Royals.

Die Royals haben aber noch andere Tricks, die sich als äußerst effektiv erweisen. So werden in den Saum der Kleider von Queen Elisabeth II. Gewichte eingenäht, damit die Kleidung an Ort und Stelle bleibt.