• Home
  • Royals
  • Das sind Europas royale Style-Queens
8. April 2017 - 12:01 Uhr / Marion Wierl
Die junge Mode der europäischen Royals

Das sind Europas royale Style-Queens

Herzogin Catherine Kate Middleton Lady in Red Roter Teppich Eröffnungsfeier Red Carpet

Herzogin Catherine sah in diesem Outfit einfach zauberhaft aus

Europas Königshäuser haben ja so manches zu bieten. Ein wahrer Augenschmaus sind dabei vor allem die weiblichen Vertreter der Royals. Neben Herzogin Catherine wären hier beispielhaft noch die schwedischen Prinzessinnen Madeleine, Sofia und nicht zu vergessen Kronprinzessin Victoria zu nennen. Aber auch Königin Máxima der Niederlande steht ihren royalen Kolleginnen in nichts nach.

Herzogin Catherine (35)

Schon seit Langem ist die britische Schönheit für ihren guten Stil und ihr geschicktes Händchen in Mode- und Style-Angelegenheiten bekannt. Die Herzogin überzeugt mit ihrer Natürlichkeit und einem klaren eleganten, modernen aber minimalistischen Stil. Die Basis bilden bei ihr einfache Schnitte und gedeckte Farben. Dazu setzt die brünette Vertreterin des britischen Königshauses oft auf Eye-Catcher, um Akzente zu setzen. Die Stilikone besticht mit einer klaren Linie in ihren Outfits und verzichtet lieber auf waghalsige Experimente.
Herzogin Catherine ist aber nicht nur mit High-Class-Modelabels vertraut. Auch Kleidungsgeschäfte wie Zara sind der Herzogin nicht fremd. Umso besser für alle Frauen, die kein royales Budget haben, aber ebenso schick aussehen wollen. Hierfür gibt es sogar noch virale Hilfestellung. Über Kate gibt es einen eigenen Fashion-Blog, der die Leserinnen immer up-to-date hält und aufzeigt, wo und wie man sich den beliebten Style zu sich nach Hause holen kann.

 

Prinzessin Madeleine von Schweden (34)

Für ihre natürliche Schönheit wird Madeleine nicht nur von ihren Landsleuten, den Schweden und vor allem Schwedinnen, bewundert. Frauen auf der ganzen Welt kennen die Bilder der schönen 34-Jährigen in langen Märchenkleidern aus Chiffon, Seide und Spitze. Zu angemessenen Veranstaltungen verwandelt sich die sonst eher sportlich-elegant gekleidete Schwedin in eine wahre Traumprinzessin.

Ihr mittlerweile haselnussbraunes Haar trägt sie dabei am liebsten offen. Zu glamourösen Events darf aber auch hochkarätiger Schmuck bei Madeleine nicht fehlen.

 

Prinzessin Sofia von Schweden (32)

Die Frau von Prinz Carl Philip von Schweden (37) setzt auf schlichte Eleganz. Ihre unaufdringliche, natürliche Ausstrahlung untermalt das ehemalige Glamour-Model je nach Anlass, Lust und Laune entweder mit gedeckten dunklen Farben oder Nude-Tönen oder aber auch gerne mit kräftigeren Farben, wie beispielsweise in einem rubinroten Abendkleid beim Dinner im Königlichen Schloss in Stockholm am 23. März 2017. Sofia findet immer die richtige Balance und arbeitet nur wenig mit aufwendigen Accessoires. Ihr schönstes Requisit ist und bleibt dabei ihr zauberhaftes Lächeln. Die Prinzen-Gattin scheut auch nicht davor zurück, mittels besonderer Schnitte und nur knielangen Kleidern ihren attraktiven Körper zu präsentieren.

Zwar kann man die schöne Schwedin oft in Roben höherer Preiskategorien bewundern, jedoch trägt die junge Mutter auch gerne Otto-Normal-Verbraucher-Ware von Zara und Co.

  

Kronprinzessin Victoria von Schweden (39)

Eine Royal mit sympathischer Ausstrahlung, rundum elegantem Look und dazu tollen Kurven, das kann doch nur Schwedens Thronfolgerin Victoria sein. Neben eleganten Kleidern trägt die 39-Jährige gerne auch Hosenanzüge, sofern es der Anlass zulässt. Im Gegensatz zu den anderen Prinzessinnen trägt Victoria ihr Haar nur sehr selten offen. Wenn nicht gerade ein stylisch-eleganter Hut ihren Kopf ziert, überzeugt sie mit einem tief sitzenden Pony-Tail oder Dutt.

Escada-Chefdesigner Daniel Wingate beschreibt Victorias Geschmack gegenüber der „Bunte“ in einem Interview folgendermaßen: „Keine Drucke, keine Muster, kein reines Schwarz. Und nicht zu sexy.“ Wobei man die schwedische Naturschönheit durchaus auch hin und wieder mit gedeckten Mustern beobachten kann.

Sie glänzt oft in High-Fashion, aber auch ihren Look kann man hin und wieder für wenig Geld nachkaufen.

 

Königin Máxima der Niederlande (45)

Zunächst sehr zurückhaltend, vor allem nach Willem-Alexanders Krönung 2013. Seit dieser Zeit trägt sie ihre langen blonden Haare auch nicht mehr wie früher offen, sondern hochgesteckt und oft kombiniert mit Hüten und anderem Haarschmuck. Nach und nach wird die Königin jetzt aber wieder offener für Muster und schnittige Hingucker. Ob kurz oder lang, ihr steht wirklich alles. Ihren weiblichen Körper setzt die 45-jährige Dreifach-Mutter dabei immer gekonnt in Szene.

Nach wie vor hat die gebürtige Argentinierin keine Style-Skandale zu verbuchen, obwohl sie ein Faible für Wildkatzen-Muster hat. Selbst diese Muster setzt Máxima gekonnt und stets angemessen ein. Allgemein lässt sich ihr Look wohl am Besten als klassisch-elegant mit viel natürlicher Ausstrahlung beschreiben.

Die Königin hat sogar eine eigene Website und ein daraufhin veröffentlichtes Buch „Modekoningin Máxima“ (Modekönigin Máxima), welche ihren Style wiedergeben.