• Home
  • Royals
  • Darum ist Madeleines Kalender so leer - Hof erklärt

Darum ist Madeleines Kalender so leer - Hof erklärt

Prinzessin Madeleine
2. Februar 2021 - 14:00 Uhr / Carolyn Thompson

Diese Neuigkeit sorgte für großes Aufsehen: Vor einigen Wochen berichteten die Medien, dass Prinzessin Madeleine von Schweden im Jahr 2020 insgesamt nur sechs Tage für das Königshaus gearbeitet haben soll. Verglichen mit den 115 Terminen, die ihre Schwester Kronprinzessin Victoria wahrnahm, ist das ziemlich wenig. Nun hat der Hof eine Erklärung für den leeren Kalender der jüngsten schwedischen Prinzessin.

Die wenigen Arbeitstage von Prinzessin Madeleine (38) im Jahr 2020 sorgten sogar international für Aufsehen. Inzwischen füllt sich der königliche Terminkalender wieder, doch bislang taucht Madeleine dort noch immer nicht auf.

Der Mangel an Terminen soll primär der Corona-Pandemie geschuldet sein, denn die Prinzessin lebt mit ihrer Familie in Florida und kann momentan nicht so einfach nach Schweden zurückkehren. Nun fragte die schwedische Illustrierte „Svenks Damtidning“ beim Hof nach den Gründen für Madeleines leeren Kalender.

Margareta Thorgren, die Informationschefin des Hofes, erklärte dem Magazin, dass die Aufgaben der Prinzessin zumeist mit der World Childhood Foundation zusammenhingen. Diese seien aber meistens nicht im Kalender sichtbar.

Nach der Vorstellung ihres Kinderbuchs am 4. Mai 2019 feierte Prinzessin Madeleine ihren Hochzeitstag sowie ihren 37. Geburtstag in Schweden

Der königliche Hof nimmt Stellung zu Prinzessin Madeleines Terminen

„Wenn ein Mitglied der königlichen Familie offizielle Aufträge ausführt, das heißt Aufträge des Königs, informieren wir darüber im königlichen Kalender und in den digitalen Kanälen des Hofes“, berichtete Thorgren. Dem fügte sie hinzu:

„Viele Aufgaben, beispielsweise innerhalb von Stiftungen, sind keine offiziellen Aufgaben. Diese sind aber essenziell wichtig, um Licht ins Dunkel zu bringen. Die inoffiziellen Aufgaben werden oft lediglich in den eigenen Kanälen der Stiftungen und in den eigenen sozialen Medien des royalen Paares und Prinzessin Madeleine kommuniziert.“

Das Fazit ist demnach: Auch wenn Prinzessin Madeleine nicht im Kalender auftaucht, bedeutet das nicht, dass sie nicht arbeitet.