Von 1974 bis 1984 lief „Unsere kleine Farm“ im Fernsehen und eroberte die Herzen der Zuschauer im Flug. Bis heute werden Wiederholungen der Serie immer noch gerne geschaut.

Deshalb war es verwunderlich, dass „Unsere kleine Farm“ bisher noch kein Reboot bekommen hat - wie so viele andere Serien. Doch jetzt dürfen sich Fans auf ein Remake freuen!

„Unsere kleine Farm“ feiert großes Comeback

Wie „Entertainment Weekly“ berichtet, soll es ein einstündiges Serien-Event geben, produziert von Paramount TV Studios und Anonymous Content. Trip Friendly, Sohn des Produzenten der Originalserie Ed Friendly, der die TV-Rechte von Laura Ingalls Wilders Büchern kaufte, soll auch am Remake beteiligt sein.

Die Serie „Unsere kleine Farm“ beruht auf den autobiografischen Werken von Laura Ingalls Wilder. Die Geschichten ihrer Familie und dem Farmleben in den 1880er Jahren berührte Menschen auf der ganzen Welt. Schon vorher gab es Versuche die Serie neu aufzulegen, ob in Form eines Musicals oder einer gescheiterten Film-Version. Jetzt also ein Serien-Reboot.

Pinterest

Wer von den Originalstars im Remake dabei sein wird, ist noch nicht bekannt. Ein „Unsere kleine Farm“-Star wollte schon vorher ein Comeback – aber in einer anderen Rolle. Alison Arngrim, die damals als die freche „Nellie Oleson“ zu sehen war, verriet „Entertainment Weekly“: „Ich bin genau im richtigen Alter, um 'Mrs. Oleson' zu spielen.“ Ob es dazu kommt, werden wir hoffentlich bald schon erfahren.