• Home
  • TV & Film
  • Sylvester Stallone verabschiedet sich von „Rocky“

Sylvester Stallone verabschiedet sich von „Rocky“

Sylvester Stallone feiert sein „Rambo“-Comeback mit 71 Jahren

Eine Ära geht zu Ende. Nachdem der Dreh von „Creed II“ abgeschlossen wurde und der Film inzwischen in Amerika Premiere feierte, wird Sylvester Stallone die Rolle des „Rocky“ nun endgültig ablegen. 

Erst vor Kurzem fand die Premiere von „Creed II“ statt, auf der Sylvester Stallone und Brigitte Nielsen leider keine Reunion feierten. Nun wurde bekannt, dass es der letzte „Rocky“-Film ist, in dem Sylvester Stallone (72) in seine Paraderolle schlüpft. Der Star deutete dies selbst auf Instagram an.  

Sylvester Stallone und Dolph Lundgren

Sylvester Stallone: Das war der letzte „Rocky“-Film für ihn

In einem Video sprach Sylvester Stallone über „Creed II“ und verriet, dass er nicht mehr als „Rocky“ auf der Kinoleinwand zu sehen sein wird. Zuvor hatte Sylvester Stallone schon in acht Filmen den Boxer „Rocky Balboa“ verkörpert und war dadurch zu einem der bekanntesten Schauspieler Hollywoods geworden.  

Nicht nur das, denn das Training für seine Rolle machte Sylvester auch zu einem der stärksten Promis. Was Sylvester Stallone selbst über sein „Rocky“-Aus sagte und wann er eigentlich dachte, dass die „Rocky“-Reihe zu Ende gehe, erfahrt ihr im Video.