• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Wird Neuzugang „Solveig“ diesen Fanliebling ersetzen?

„Sturm der Liebe“: Wird Neuzugang „Solveig“ diesen Fanliebling ersetzen?

Christin Balogh: Ausstieg bei „Sturm der Liebe“?

21. Mai 2019 - 15:03 Uhr / Sophia Beiter

Bei „Sturm der Liebe“ ist „Tina“ ist eine der absoluten Lieblingscharaktere. Doch deren Darstellerin Christin Balogh könnte bald schon die Serie verlassen. Ob Neuzugang „Solveig“ die hübsche „Tina“ ersetzen wird? Die Gerüchte um einen „Sturm der Liebe“-Ausstieg Baloghs halten sich hartnäckig.

„Sturm der Liebe“-Fans verfolgen das Schicksal von „Tina“ (Christin Balogh, 33) bereits seit dem Jahr 2013. Sie hatte oft kein leichtes Leben und wurde immer wieder vom Schicksal gebeutelt. In „Ragnar“ (Jeroen Engelsman, 30) scheint die hübsche Köchin nun aber endlich ihre große Liebe gefunden zu haben. Doch während bisher noch alles perfekt scheint, bahnt sich bereits das nächste mögliche Unglück an.

„Sturm der Liebe“-„Tina“ bekommt Konkurrenz 

Bei „Sturm der Liebe“ bekommt der „Fürstenhof“ Besuch von Neuzugang „Solveig“ (Rilana Nitsch, 33). Sie ist Vertreterin einer isländischen Umweltstiftung und möchte ein Investment in „Ragnars“ Firma prüfen.

Dieser wittert Fördergelder und möchte sich unbedingt mit „Solveig“ gut stellen. Doch sie scheint nicht nur Geschäftliches im Sinn zu haben. Die hübsche Blondine schmeißt sich an den attraktiven „Ragnar“ ran und beginnt heftig zu flirten. 

Rilana Nitsch: Neuzugang bei „Sturm der Liebe“

„Ragnar“ befindet sich daraufhin im Zwiespalt. Er muss immer wieder an die möglichen Fördergelder denken, die ihm „Solveig“ beschaffen und die er sehr gut gebrauchen könnte. Schlussendlich lässt er sich auf das Spiel mit „Solveig“ ein und flirtet mit ihr. Letztlich macht er ihr sogar ein unmoralisches Angebot.

„Sturm der Liebe“: Spannt „Solveig“ „Tina“ den attraktiven „Ragnar“ aus? 

„Sturm der Liebe“-„Tina“ lässt die Sache natürlich nicht kalt. Als sie Wind davon bekommt, dass zwischen „Ragnar“ und „Solveig“ vermeintliche Funken fliegen, wird sie schnell sehr eifersüchtig und fürchtet um ihre bisher so glückliche Beziehung mit. Aus Wut und Trotz erzählt sie „Solveig“ schließlich, dass sie mit „Ragnar“ verlobt ist.

Ob „Solveig“ diese Tatsache davon abhalten wird, sich weiter an „Ragnar“ ranzumachen? Wie weit wird „Ragnar“ gehen, um seine Chancen auf die Fördergelder zu erhöhen? Ob er sich am Ende doch noch in die hübsche „Solveig“ verlieben wird? Noch ist alles offen, doch die Gerüchte verdichten sich, dass „Solveig“ „Tina“ tatsächlich ersetzen könnte.

Obwohl „Tina“ ein absoluter Fanliebling und aus der Serie kaum mehr wegzudenken ist, gibt es derzeit nämlich immer mehr Vermutungen, dass „Tina“-Darstellerin Christin Balogh aus „Sturm der Liebe“ aussteigen möchte. Für die Serie wäre das ein schwerer Verlust, der nicht leicht wieder wett zu machen wäre.

„Sturm der Liebe“-Christin Balogh, „Sturm der Liebe“, Christin Balogh

„Sturm der Liebe“-Christin Balogh muss pausieren

„Sturm der Liebe“: Ist „Tina“ schwanger?  

Der Neuzugang der auf Flirtkurs fahrenden „Solveig“ ist nicht die einzige Neuigkeit bei „Sturm der Liebe“. Die Hinweise verdichten sich, dass „Tina“ schwanger sein könnte. Schließlich planen „Ragnar“ und „Tina“ schon ihre gemeinsame Zukunft und bei einem Abendessen wird ihr auch ganz plötzlich schlecht. 

Eigentlich ist die mögliche Schwangerschaft von „Tina“ eine gute Nachricht für alle „Sturm der Liebe“-Fans. Insbesondere nach „Tinas“ schwerer Vergangenheit wäre ihr jetzt endlich einmal ein bisschen Glück vergönnt. Werden „Tina“ und „Ragnar“ zusammen eine Familie gründen oder kommt doch „Solveig“ dazwischen und zerstört das junge Glück? „Sturm der Liebe“-Fans dürfen gespannt bleiben.