Sie kandidiert als Landrätin

„Sturm der Liebe“: „Rosalies“ TV-Auftritt geht schief

„Rosalies“ TV-Auftritt geht schief

Bei „Sturm der Liebe“ stehen die Landratswahlen an und „Rosalie“ lässt sich für die Wahl aufstellen. Doch leider scheint bei einem TV-Auftritt alles schief zu gehen. Kann sie ihre Kandidatur retten?

Bei „Sturm der Liebe“ hat sich „Rosalie“ (Natalie Alison) doch für die Kandidatur für den Landratsposten entschieden und gehört damit zu den Charakteren, die schon in die Politik gingen. Dabei greift ihr „Ariane“ (Viola Wedekind) unter die Arme. Sie organisiert kurzfristig einen Interview-Termin für die Blondine.

„Sturm der Liebe“: Bei „Rosalie“ geht alles schief

„Sturm der Liebe“-„Rosalie“ möchte einen guten Eindruck machen und wirft sich in ein biederes Outfit. Als ihr ausgerechnet „Christoph“ (Dieter Bach) über den Weg läuft, der ebenfalls Landrat werden möchte, macht er sich über den Look der Blondine lustig und verunsichert sie.

Auch der TV-Auftritt der Barkeeperin wird zu einem Reinfall und geht gehörig schief. Ist das bereits das Ende von „Rosalies“ Kandidatur?

Währenddessen hat „Florian“ (Arne Löber) erfahren, dass er auf eine Intrige hereingefallen ist. Mehr dazu erfahrt ihr im Video. Wie es für die Charaktere weitergeht, seht ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Freitag um 15.10 Uhr in der ARD.