• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Paul“ hat einen Unfall
28. März 2018 - 13:44 Uhr / Alina Wiedemann
Klippen-Sturz mit Folgen

„Sturm der Liebe“: „Paul“ hat einen Unfall

„Sturm der Liebe“ Wiederholugen, „Sturm der Liebe“ Wiederholugen gestrichen, „Sturm der Liebe“

„Sturm der Liebe“: Dieter Bach, Larissa Marolt und Sebastian Fischer

Dramatische Szenen bei „Sturm der Liebe“. Gerade als „Paul“ sein Training wieder aufnehmen will, hat er einen Unfall. Dieser hat schwere Folgen. Nach einer Not-OP wacht „Paul“ nicht mehr auf.

„Paul“ (Sandro Kirtzel, 27) ist im siebten Himmel. „Christoph“ (Dieter Bach, 54) hat dafür gesorgt, dass die Sperre beim Sportverband wieder aufgehoben wird, außerdem ist sein Rennrad wieder aufgetaucht. Motiviert beschließt er mit der Hilfe von „Romy“ (Désirée von Delft, 33) ein Werbevideo für Sponsoren zu drehen.

„Sturm der Liebe“-„Romy“ hat nur Augen für „Paul“

„Fabien“ (Lukas Schmidt, 19) will „Romy“ die Drohne erklären, die sie zum Filmen des Videos verwendet, doch sie hat währenddessen einen Tagtraum über „Paul“. Später während des Drehs verliert „Romy“ die Kontrolle über die Drohne, woraufhin „Paul“ eine Klippe herunterstürzt

„Sturm der Liebe“: Notoperation und Koma?

„Viktor“ (Sebastian Fischer, 35) ist schnell vor Ort und leistet zusammen mit „Romy“ erste Hilfe. Doch „Paul“ muss im Krankenhaus erst einmal operiert werden. Danach wacht er nicht auf. 

Ob es „Paul“ bald wieder besser geht, erfahrt ihr werktags um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.