• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Notarzt-Einsatz am „Fürstenhof“

„Sturm der Liebe“: Notarzt-Einsatz am „Fürstenhof“

„Ariane“ wird vom Notarzt behandelt
27. Januar 2021 - 12:22 Uhr / Andreas Biller

Das nächste „Sturm der Liebe“-Drama steht an, das bei so manchem Fan allerdings Glücksgefühle hervorrufen könnte. Ein Notarzt-Einsatz erschüttert den „Fürstenhof“.

Was ist hier los? Bei „Sturm der Liebe“ gibt es einen Notarzt-Einsatz. Wie Vorschaubilder der ARD zeigen, heckt „Ariane“ (Viola Wedekind) mal wieder einen teuflischen Plan aus. Im Zuge dieser Intrige möchte sie bei sich selbst eine allergische Reaktion auslösen.

Ist das ihr „Sturm der Liebe“-Aus?

Tatsächlich erleidet die „Sturm der Liebe“-Brünette wenig später den gewünschten anaphylaktischen Schock - allerdings geht etwas schief. Sie bleibt in einer misslichen Lage stecken, die wir euch im Video aufklären.

Ob diese Intrige ohne Folgen bleibt und sich Ariane wieder von der allergischen Reaktion erholen kann, erfahren die Fans voraussichtlich ab dem 11. März bei „Sturm der Liebe“. Bis dahin dürfte auch geklärt werden, zu welchem Zweck sich „Ariane“ in diese Gefahr begibt.

Bei Zuschauern ist „Sturm der Liebe“-„Ariane“ nicht gerade beliebt. Der von Viola Wedekind gespielte Charakter wird auf Social Media und den Seiten der ARD konstant kritisiert.