• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“-Herzstillstand: „Tim“ kämpft um sein Leben

„Sturm der Liebe“-Herzstillstand: „Tim“ kämpft um sein Leben

5. Oktober 2020 - 11:58 Uhr / Andreas Biller

Erneute Schockmomente bei „Sturm der Liebe“: „Tims“ Herz hört auf zu schlagen, der Polo-Fan schwebt in Lebensgefahr. Ausgerechnet sein Vater scheint Schuld daran zu haben.

Drama bei „Sturm der Liebe“ - „Tim“ (Florian Frowein) erleidet einen Herzstillstand und muss um sein Leben kämpfen. Der „Saalfeld“-Erbe wollte seinem Vater eigentlich nur bei der Reparatur einer Elektroleitung helfen, doch „Christoph“ (Dieter Bach) ist nicht ganz bei der Sache und bringt dadurch seinen Sohn in Gefahr.

War es das für „Sturm der Liebe“-„Tim“?

Als er mit dem Strom in Kontakt kommt, hört sein Herz auf zu schlagen. Sofort versucht „Christoph“, ihm zu helfen. Ob „Tim“ geholfen werden kann, verraten wir euch im Video.

Währenddessen steht schon wieder eine Kündigung am „Fürstenhof“ an. Diesmal wird sie jedoch von „Werner“ (Dirk Galuba) verursacht. Er zerstreitet sich mit seinem Bruder „André“ (Joachim Lätsch), da dieser dem Hotelier nicht unter die Arme greift.

Zu sehr mit seiner neuen Konditorei beschäftigt, verspätet sich der Koch auch noch zu seiner Schicht. „Werner“ kann das Verhalten seines Bruders nicht mehr aushalten, es kommt zum Streit. Dabei kündigt „André“ im Affekt.

Ob er sich seinen Job doch wieder zurückholen möchte und wie der „Fürstenhof“ mit der nächsten Kündigung umgeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge am Dienstag um 15.10 Uhr in der ARD.