• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“-Drama um „Tim“: Gleich zwei Figuren in Gefahr

„Sturm der Liebe“-Drama um „Tim“: Gleich zwei Figuren in Gefahr

„Tim“ kümmert sich um die bewusstlose „Franzi“
7. Oktober 2020 - 12:28 Uhr / Andreas Biller

Es geht Richtung Staffelfinale bei „Sturm der Liebe“ und die Geschichten werden immer dramatischer. Im November sind gleich zwei Hauptfiguren in großer Gefahr. Vorsicht, Spoiler!

Eigentlich steuert „Sturm der Liebe“ kurz vor dem Finale der 16. Staffel auf ein Happy End für „Tim“ (Florian Frowein) und „Franzi“ (Léa Wegmann) zu. Kurz vor dem Ende wird es jedoch noch einmal ernst.

Sie sind bei „Sturm der Liebe“ in Gefahr

Denn „Tim“ muss nicht nur um eine, sondern gleich um zwei Frauen bangen. Dabei hat er sich vor Kurzem erst von seinem Herzstillstand erholt. Sowohl „Franzi“ als auch „Amelie“ (Julia Grube) sind in Gefahr!

In Vorschaubildern der ARD für November sieht man, dass „Tim“ sich auf ein wichtiges Polo-Turnier vorbereitet. Währenddessen ist „Franzi“ auf einer Apfelwiese unterwegs.

Dort stürzt die Blondine jedoch schwer und wird bewusstlos. „Tim“ scheint zu spüren, dass es seiner Traumfrau schlecht geht und sagt kurzerhand seine Teilnahme an dem wichtigen Spiel ab.

„Amelie“ soll für ihn einspringen, während er nach „Franzi“ sucht. Doch genau dies wird „Amelie“ zum Verhängnis. Warum, erfahrt ihr im Video - und ab dem 18. November immer um 15.10 bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.