• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Antje Hagen verrät peinlichen Fehler am ersten Tag am Set

„Sturm der Liebe“: Antje Hagen verrät peinlichen Fehler am ersten Tag am Set

Antje Hagen
14. August 2020 - 18:27 Uhr / Sophie Karadachy Ranal

Wer hätte das gedacht? Selbst erfahrenen Schauspielern können am Dreh-Set peinliche Fehler unterlaufen. So auch Antje Hagen alias „Hildegard“ aus „Sturm der Liebe“.

„Sturm der Liebe“-Fans kennen „Hildegard“ schon seit 15 Jahren. Doch bevor sie die Rolle spielte, unterlief ihr ein peinlicher Moment am ersten Drehtag. Dazu äußerte sich die 82-Jährige nun in einem Video der offiziellen „Sturm der Liebe“-Instagram-Seite.

„Sturm der Liebe“-„Hildegard“: Peinlicher Fehler am ersten Set-Tag

„Sturm der Liebe“ feiert 15-jähriges Bestehen, deshalb blickt Antje Hagen, die seit der ersten Staffel „Hildegard Sonnbichler“ verkörpert, zurück auf die Anfänge.

Dabei verrät auch einen peinlichen Fehler, der ihr damals am ersten Set-Tag passierte. Damals lernte Antje Hagen übrigens ebenfalls ihren TV-Ehemann Sepp Schauer auf witzige Weise kennen.

Übel genommen hat Antje den Fehler sicher niemand. Und auch die Schauspielerin kann heute über den Fauxpas lachen. Was genau passierte und wie es zum peinlichen Moment kam, erfahrt ihr im Video.