• Home
  • TV & Film
  • „Schlager sucht Liebe“ mit Beatrice Egli: Erneuter Rückschlag

„Schlager sucht Liebe“ mit Beatrice Egli: Erneuter Rückschlag

Beatrice Egli moderiert „Schlager sucht Liebe“

Am Sonntag wurde bereits die vierte Folge von „Schlager sucht Liebe“ bei RTL ausgestrahlt. Zum zweiten Mal auf einem neuen Sendeplatz. Auch dieses Mal konnte die Sendung das Publikum nicht überzeugen und fuhr äußerst niedrige Quoten ein.  

Beatrice Egli (31) ist momentan bei RTL in der Sendung „Schlager sucht Liebe“ zu sehen. Inzwischen wurden schon vier Folgen der neuen Dating-Show ausgestrahlt, allerdings kommen diese nicht beim Publikum an.  

So sind die Quoten für „Schlager sucht Liebe“

Wegen zu niedriger Einschaltquoten wurde „Schlager sucht Liebe“ von seinem früheren Sendeplatz am Sonntagabend auf Sonntagmittag verlegt. Diese Veränderung bringt allerdings keine Besserung. Am 7. Juli sahen laut „Quotenmeter“ nur 0,35 Millionen Menschen die Sendung. In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen entspricht dies gerade einmal 4,0 Prozent.  

Beatrice Egli moderiert die neue RTL-Kuppelshow „Schlager sucht Liebe“

Schon nach der ersten Folge war klar, dass „Schlager sucht Liebe“ bei den Zuschauern nicht besonders gut ankam. Im Netz hagelte es Kritik, besonders die Musik störte viele Zuschauer.  

Beatrice Egli meldete sich auch schon zum Sendeplatzwechsel zu Wort. Sie schrieb auf Instagram, dass sie dem Format auch trotz des Wechsels die Daumen drückt. Leider schien das bisher nicht geholfen zu haben.