• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: „Judiths“ illegales Geschäft fliegt auf

„Rote Rosen“: „Judiths“ illegales Geschäft fliegt auf

5. Februar 2020 - 13:56 Uhr / Vanessa Stellmach

Bei „Rote Rosen“ bringt „Judith“ ihren Freund „Alex“ dazu, ein illegales Grundstück für ihr neues Haus zu kaufen. Doch ihr Geschäft fliegt auf. Wird Judith ihre Karriere noch retten können?  

„Rote Rosen“-„Judith“ (Katrin Ingendoh, 37) spielt ein böses Spiel mit „Alex“ (Philipp Baumgarten, 32). Sie hat den jungen Koch überzeugt, ein Grundstück für ihr neues Haus zu kaufen. Sie hofft, so ihren Freund endgültig von „Astrid“ (Claudia Schmutzler, 53) fernzuhalten.

Was „Alex“ allerdings nicht weiß: Das Grundstück stammt aus einem illegalen Geschäft, das „Judith“ mit „Gregor“ (Wolfram Grandezka, 50) gemacht hat. Die Beamtin wurde von „Gregor“ bestochen. Um das Grundstück zu bekommen, musste sie den Naturschutz ignorieren - was sie auch tat. 

„Henning“ (Herbert Ulrich, 48) hat zufällig von dem Deal erfahren und stellt „Judith“ zur Rede: Er fordert, dass Judith, die für ihre Familie zu weit gegangen ist, sich selbst anzeigt, um ihre Karriere vielleicht noch retten zu können.

„Henning“ hat aber die Rechnung ohne „Gregor“ gemacht. Der Unternehmer bekommt mit, wie er „Judith“ zur Vernunft bringen will und das passt ihm gar nicht. Um „Hennings“ Schweigen zu erkaufen, bietet „Gregor“ ihm ein lukratives Geschäft an. Wird sich „Henning“ auf den Bestechungsversuch einlassen?  

„Rote Rosen“: Findet „Merles“ und „Gunters“ Bali-Reise noch statt?

Währenddessen steht bei „Merle“ (Anja Franke, 55) und „Gunter“ (Hermann Toelcke, 66) die langersehnte Reise nach Bali bevor. Doch anstatt sich zu freuen, beschwert sich „Gunter“. 

Er möchte den Urlaub absagen und sich stattdessen um die Planung der neuen Dachterrasse im „Drei Könige“ kümmern. „Merle“ ist davon alles andere als begeistert. Kriselt es etwa zwischen ihr und „Gunter“?

Das erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Rote Rosen“ am Donnerstag um 14.10 Uhr in der ARD.