• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: „Alex“ macht „Astrid“ eine Liebeserklärung

„Rote Rosen“: „Alex“ macht „Astrid“ eine Liebeserklärung

21. November 2019 - 14:40 Uhr / Federica Mauro

Obwohl „Astrid“ sich von „Alex“ getrennt hat, können die beiden ihre Gefühle füreinander nicht verstecken. Bei einem wichtigen Event gesteht „Alex“ „Astrid“ seine Liebe.

Astrid“, die neue Rose bei „Rote Rosen“, hat die schwierige Entscheidung getroffen, ihre Affäre mit „Alex“ zu beenden. Sie denkt, dass ihre Tochter „Pia“ ein Problem mit dem Altersunterschied zwischen den beiden hat.

„Rote Rosen“: „Astrids“ Käseladen eröffnet – ein voller Erfolg

„Astrid“ und „Alex“ können sich aber nicht lange aus dem Weg gehen. Sie treffen sich immer wieder bei der Arbeit und merken, dass ihre Gefühle füreinander noch da sind. Mittlerweile steht die Eröffnung von „Astrids“ Käseladen an. Diese wird zu einem riesigen Erfolg und „Astrid“ kann sich endlich ablenken.

„Rote Rosen“: „Alex“ ist ernsthaft in „Astrid“ verliebt

Am Ende des Tages bleibt die Mutter alleine im Laden zurück. „Alex“ will den Augenblick ausnutzen und gesteht „Astrid“ seine wahren Gefühle: Der junge Koch behauptet, sich ernsthaft in sie verliebt zu haben. „Astrid“ ist glücklich über die süße Liebeserklärung.

Wird sie ihrer Liebe doch noch eine Chance geben? Das erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Rote Rosen“ am Freitag um 14.10 Uhr in der ARD.