• Home
  • TV & Film
  • Retro-Ranking: 20 Dinge, die typisch für die Neunziger waren
19. Dezember 2020 - 21:06 Uhr / Lena Gertzen

Kinder der neunziger Jahre werden bei dieser Bildergalerie in Erinnerungen schwelgen. Ganz egal, ob Game Boy, Tamagotchis oder „Friends“ - all diese Dinge sind aus den Neunzigern schlichtweg nicht wegzudenken.

An diese Dinge wirst du dich erinnern, wenn du in den Neunzigern aufgewachsen bist

Retro-Feeling: Beim „Glücksrad“ mussten Wörter erraten werden – dabei konnten hohe Geldbeträge erspielt werden. Glücksrad-Fee war unter anderem Maren Gilzer, die von 1988 bis 1998 an der Seite von Peter Bond zu sehen war.

Die Neunziger ohne „Full House“? Unvorstellbar! Die Serie, die von 1987 bis 1995 lief, ist bis heute wahnsinnig beliebt. Aus eben diesem Grund gab es auch das Spin-off „Fuller House“ auf Netflix. Weitere Dinge, die typisch für die Neunziger waren, seht ihr in der Bildergalerie.

„Full House“

19. Dezember 2020 - 21:06 Uhr / Lena Gertzen

Kinder der neunziger Jahre werden bei dieser Bildergalerie in Erinnerungen schwelgen. Ganz egal, ob Game Boy, Tamagotchis oder „Friends“ - all diese Dinge sind aus den Neunzigern schlichtweg nicht wegzudenken.

An diese Dinge wirst du dich erinnern, wenn du in den Neunzigern aufgewachsen bist

Retro-Feeling: Beim „Glücksrad“ mussten Wörter erraten werden – dabei konnten hohe Geldbeträge erspielt werden. Glücksrad-Fee war unter anderem Maren Gilzer, die von 1988 bis 1998 an der Seite von Peter Bond zu sehen war.

Die Neunziger ohne „Full House“? Unvorstellbar! Die Serie, die von 1987 bis 1995 lief, ist bis heute wahnsinnig beliebt. Aus eben diesem Grund gab es auch das Spin-off „Fuller House“ auf Netflix. Weitere Dinge, die typisch für die Neunziger waren, seht ihr in der Bildergalerie.

„Full House“