Spannende Fakten

„Phantastische Tierwesen“: 5 überraschende Fakten zum Film

Callum Turner und Eddie Redmayne bei der Premiere von „Phantastische Tierwesen“

Die „Phantastische Tierwesen“-Filmreihe gewährt den Zuschauern einen Einblick in die Welt der Magie und feiert weltweit große Erfolge. Diese fünf Fakten habt ihr über den ersten Film bestimmt noch nicht gewusst.

„Phantastische Tierwesen“ sollte ursprünglich eine Trilogie werden, allerdings wurde 2016 entschieden, dass daraus ein Fünfteiler wird. Zwei Filme sind bereits veröffentlicht worden – der dritte Teil wird voraussichtlich im November 2021 erscheinen.

Filmreihe spielt im „Harry Potter“-Universum

„Phantastische Tierwesen“ spielt im „Harry Potter“-Universum: Der Zeitraum der Handlung ist 54 Jahre vor „Harrys“ (Daniel Radcliffe) Zeit in „Hogwarts“ und 65 Jahre vor seiner Geburt – im selben Jahr, in dem „Voldemort“ (Ralph Fiennes) geboren wird.

J.K. Rowling hat aber auf ihrem Facebook-Account 2016 deutlich klargemacht, dass der Film „weder ein Prequel noch eine Fortsetzung der 'Harry Potter'-Serie ist, sondern eine Erweiterung der Zaubererwelt.“ Deshalb gibt es auch viele Parallelen zwischen den beiden Franchise.

Zudem wurde erst vor Kurzem bekannt, dass Mads Mikkelsen (55) die Rolle des „Grindelwald“ übernehmen wird. Er ersetzt Johnny Depp, der die Rolle bis Dato spielte.

Weitere spannende Fakten zu „Phantastische Tierwesen“, verraten wir euch im Video.

Zur Startseite