• Home
  • TV & Film
  • NCIS-Wilmer Valderrama: So geht es mit „Torres“ und „Bishop“ weiter

NCIS-Wilmer Valderrama: So geht es mit „Torres“ und „Bishop“ weiter

Emily Wickersham und Wilmer Valderrama
24. September 2020 - 13:25 Uhr / Tina Männling

Bald dürfen sich die NCIS-Fans auf die 18. Staffel der Crime-Serie freuen. „Torres“-Darsteller Wilmer Valderrama gab schon die ersten Einblicke in die Handlung der neuen Staffel rund um seine Figur. 

In einem Interview mit „TV Insider“ sprach Wilmer Valderrama (40) über die neue Staffel von NCIS, die gerade in den USA gedreht wird. Zwar verriet der Schauspieler keine konkreten Details, doch er teaste schon die Zukunft von „Torres“ und „Bishop“ an.  

NCIS-Star Wilmer Valderrama: „Wir arbeiten an etwas Neuem“

Die beiden NCIS-Agenten kamen sich zuletzt näher. Fans hoffen deswegen darauf, dass „Ellie“ und „Nick“ ein Paar werden.

Angesprochen auf das Verhältnis der beiden erklärte Valderrama: „Wie wir das Verhältnis der Charaktere und solche Sachen weiterführen, ist immer ein Rätsel. Ich denke nicht, dass wir etwas machen werden, was es in der Sendung schon gab. Wir arbeiten definitiv an etwas Neuem.“ 

„Bishop“ (Emily Wickersham) und „Torres“ (Wilmer Valderramma)

Bisher gab es bei NCIS kaum Paare, die tatsächlich längerfristig zusammenkamen. Könnten sich „Torres“ und „Bishop“ in diese Richtung entwickeln? Valderrama verriet, was wir noch von der neuen Staffel in Bezug auf seine Figur erwarten dürfen. 

„Wir werden in dieser Staffel sehr viel über seine Vergangenheit erfahren. Die Staffel konzentriert sich darauf, wo ,Torres’ herkam und wie und mit wem er aufwuchs. Wir erfahren also etwas mehr über seine Familie. ,Torres’ war ja in den letzten vier Jahren ein ziemliches Rätsel für die Zuschauer“, erklärte er. 

Scheint, als würde die Vergangenheit in Staffel 18 eine große Rolle spielen. Neben „Torres“ dürfen die Zuschauer auch in zwei Zeitsprüngen in die Vergangenheit von „Gibbs“ blicken.  

Voraussichtlich soll die neue NCIS-Staffel im November in den USA ausgestrahlt werden. Wann die Folgen in Deutschland laufen, ist noch nicht bekannt.