NCIS: Spannende Fakten zur Serie

Staffel 16 von NCIS findet ohne „Abby“ statt
3. Dezember 2019 - 19:59 Uhr / Tina Männling

Seit 2005 flimmert „Navy CIS“ nun schon über die deutschen Fernsehbildschirme und gehört immer noch zu den beliebtesten Serien. Hier erfahrt ihr sieben spannende Fakten über den Dauerbrenner, die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

„Navy CIS“ stammt aus der Feder von Donald Bellisario, der unter anderem auch für die Serie „Magnum“ verantwortlich war. Offensichtlich involviert der Produzent gerne seine gesamte Familie in die TV-Arbeit, denn sein Stiefsohn Sean Murray spielt niemand geringeren als „Special Agent Timothy McGee“ in der Serie.

NCIS: Erkennt ihr die Stars?

Der Nachname Bellisario könnte dem ein oder anderen bekannt vorkommen, denn Troian Bellisario, die eine Hauptrolle in der Serie „Pretty Little Liars“ spielt, ist die Tochter des TV-Produzenten.

Auch sie hatte schon Gastauftritte in „Navy CIS“. Und zwar als „McGees“ Schwester „Sarah“. Doch damit nicht genug! Sein anderer Sohn Michael Bellisario tritt in der Krimiserie als „Charles 'Chip' Sterling“ auf.

Mark Harmon muss in der neuen Staffel „NCIS“ einiges einstecken

Familie wird bei „Navy CIS“ eben ganz groß geschrieben. Deswegen durfte auch Mark Harmons Sohn Sean schon einige Male vor die Kamera. Passenderweise stellt er eine junge Version von „Gibbs“ dar, der Rolle seines Vaters.

Dieser Superstar sollte bei NCIS spielen

A propos „Gibbs“: Ursprünglich war die Rolle des NCIS-Teams für jemand ganz anderen gedacht. Eigentlich sollte Harrison Ford „Leroy Jethro Gibbs“ spielen. Der Kult-Schauspieler hätte seinen Job wahrscheinlich hervorragend gemacht. Trotzdem können wir uns niemand anderen in der Rolle vorstellen als Mark Harmon.

Unser letzter Fun-Fact dreht sich um den Publikumsliebling „Abby Sciuto“. Oder sagen wir lieber „Abigail Beethoven Sciuto“. So lautet nämlich tatsächlich ihr vollständiger Name.

NCIS-Darstellerin Pauley Perrette hat nicht nur den Kleidungsstil mit ihrer Figur gemeinsam. Ebenso wie „Abby“ hat auch Perrette einen Abschluss in Forensik.