• Mark Harmon und Sean Murray standen gemeinsam bei NCIS vor der Kamera
  • Das Verhältnis zwischen den beiden ist auch nach Harmons Ausstieg noch eng
  • SO äußert sich Sean Murray über seinen Kollegen 

Mark Harmon (70) wurde vor allem durch seine Rolle als Special Agent „Leroy Jethro Gibbs“ in der Serie „Navy CIS“ bekannt. Nach 18 Jahren und ebenso vielen Staffeln hat der Schauspieler die Show 2021 verlassen. Da Mark Harmon nicht nur vor der Kamera, sondern auch als Produzent mitgewirkt hat, bleibt er weiterhin Bestandteil der Serie.

Sean Murray (44) erhielt im Jahr 2003 die Rolle des Special Agent „Timothy McGee“ an der Seite von Mark Harmon. Die Freundschaft zwischen Sean Murray und Mark Harmon begann aber schon vor der gemeinsamen Zeit bei „Navy CIS“.

NCIS: So nah stehen sich Mark Harmon und Sean Murray

1993 arbeiteten die NCIS-Stars Mark Harmon und Sean Murray bereits in „Harts oft the West“ zusammen. Gegenüber „TV Insider“ erklärt der „McGee“-Darsteller: „Mark ist wie Familie für mich und wird dies immer bleiben.“

Auch interessant:

Der Schauspieler war mit seinen Kollegen beim Paley Fest in L.A., wo erstmals nahezu alle NCIS-Stars gemeinsam auftraten.

Gary Cole (65) übernimmt in der Rolle des Special Agent „Alden Parker“, „Gibbs“ Position als Teamleiter in Staffel 19 von NCIS. Und auch wenn Gary Cole Mark Harmon nicht ersetzen kann, haben er und Sean Murray eine gute Zeit und genießen die Zusammenarbeit, wie die beiden erklären.