Die Fans sind nicht begeistert

NCIS: Hauptcharakter verlässt Serie überraschend im Staffelfinale

„Navy CIS“: Cast

In den USA wurde am Dienstag das Finale der 18. Staffel von „Navy CIS“ ausgestrahlt. Das hatte einiges zu bieten, darunter: ein Charakter, der NCIS zum Bedauern der Fans verlässt. Vorsicht Spoiler!

Am Dienstag stand in den USA die Ausstrahlung des Staffelfinales von NCIS an. Dabei kam es zu einigen unerwarteten Ereignissen, einem Ausstieg und einem Attentat auf ein Teammitglied.

Ab hier folgen Spoiler. NCIS-Fans, seid gewarnt!

In der finalen Folge der NCIS-Staffel wird „Ellie Bishop“ (Emily Wickersham) überraschend bezichtigt, Informationen des NCIS weitergegeben zu haben. „Ellie“ gibt die Tat sogar zu, doch die Zuschauer merken bald, dass da noch mehr dahintersteckt.

„Bishop“ will nämlich undercover gehen und muss dafür aus ihrem Team fliegen. Als „Torres“ (Wilmer Valderrama) sie zur Rede stellt, kommt es zwischen den beiden endlich zu einem Kuss. Doch dann verschwindet „Ellie“ und verlässt den NCIS.

„Ellie“ verlässt den NCIS: Ihre Zukunft ist noch nicht klar

Ob „Ellie“ komplett aus NCIS aussteigt oder irgendwann wiederkommt, wenn sie ihre Undercover-Arbeit beendet hat, ist nicht klar. Fans sind jedenfalls nicht begeistert von dem plötzlichen Abschied der Ermittlerin. Auch ein weiterer Charakter sorgt für Schnappatmung.

„Gibbs“ (Mark Harmon) kann in der Folge endlich sein Boot ausprobieren, an dem er schon eine lange Zeit baute. Doch bei der Jungfernfahrt explodiert das Boot – mit „Gibbs“ an Bord. Ein vermutlicher Anschlag, den die Figur glücklicherweise überlebt. Jetzt scheint „Gibbs“ zur Sicherheit erst einmal abzutauchen – etwa ein weiterer Ausstieg?

Zum Glück unwahrscheinlich. Der CBS-Chef sprach vor Kurzem über die Zukunft von Mark Harmon. Demnach soll der Schauspieler auch in der nächsten Staffel von NCIS dabei sein – wenn auch in vermutlich weniger Episoden. Wir sind schon jetzt gespannt, wie es in Staffel 19 von NCIS nach dem überraschenden Finale weitergeht.