• Home
  • TV & Film
  • „Meine wilden Töchter”: Das wurde aus den Darstellern
8. Januar 2021 - 16:02 Uhr / Julia Bluhm

Von 2002 bis 2005 wurde die Sitcom „Meine wilden Töchter” ausgestrahlt. Die fünfköpfige Familie „Hennessy” aus Michigan lebt ein etwas chaotisches Familienleben.

Familienoberhaupt „Paul” versucht mit seinen pubertären Töchtern „Bridget” und „Kerry” und seinem aufgedrehten Sohn „Rory” klarzukommen, während seine Frau „Cate” ihren Job als Krankenschwester wieder aufnimmt. 

16 Jahre sind seit der Absetzung der Serie vergangen. Wir zeigen euch, was die „Meine wilden Töchter“-Schauspieler heute machen. 

Die „Meine wilden Töchter“-Stars heute

John Ritter schlüpfte 2002 in „Meine wilden Töchter“ in die Rolle des Familienvaters „Paul Hennessy”. Nachdem seine Frau „Cate” wieder ihren Job angenommen hat, ist er alleine mit den drei Kindern. Mit allen Mitteln versucht der Journalist, Herr der Lage zu werden.

„Paul” verlagert seinen Arbeitsplatz nach Hause und beginnt eine Kolumne zu schreiben. Darin beschäftigt er sich mit den Beziehungen von Teenagern. Während einer Probe zu den neuen Folgen von „Meine wilden Töchter” klagte John über starke Brustschmerzen und wurde ins nächstgelegene Krankenhaus eingeliefert.

John Ritter bei der „Writer’s Block“-Premiere

Dort starb er am 11. September 2003 an einer Aortendissektion. Damit gehört er zu den Stars, die in den 2000ern verstorben sind. Der Schauspieler wurde 54 Jahre alt und hinterließ vier Kinder. Nach dem Ableben von John Ritter wurde auch in der Serie sein überraschender Tod verarbeitet.

In „Meine wilden Töchter” ging es in der zweiten Staffel um die zurückgebliebene Familie, die den plötzlichen Tod des Vaters verarbeitet.

8. Januar 2021 - 16:02 Uhr / Julia Bluhm

Von 2002 bis 2005 wurde die Sitcom „Meine wilden Töchter” ausgestrahlt. Die fünfköpfige Familie „Hennessy” aus Michigan lebt ein etwas chaotisches Familienleben.

Familienoberhaupt „Paul” versucht mit seinen pubertären Töchtern „Bridget” und „Kerry” und seinem aufgedrehten Sohn „Rory” klarzukommen, während seine Frau „Cate” ihren Job als Krankenschwester wieder aufnimmt. 

16 Jahre sind seit der Absetzung der Serie vergangen. Wir zeigen euch, was die „Meine wilden Töchter“-Schauspieler heute machen. 

Die „Meine wilden Töchter“-Stars heute

John Ritter schlüpfte 2002 in „Meine wilden Töchter“ in die Rolle des Familienvaters „Paul Hennessy”. Nachdem seine Frau „Cate” wieder ihren Job angenommen hat, ist er alleine mit den drei Kindern. Mit allen Mitteln versucht der Journalist, Herr der Lage zu werden.

„Paul” verlagert seinen Arbeitsplatz nach Hause und beginnt eine Kolumne zu schreiben. Darin beschäftigt er sich mit den Beziehungen von Teenagern. Während einer Probe zu den neuen Folgen von „Meine wilden Töchter” klagte John über starke Brustschmerzen und wurde ins nächstgelegene Krankenhaus eingeliefert.

John Ritter bei der „Writer’s Block“-Premiere

Dort starb er am 11. September 2003 an einer Aortendissektion. Damit gehört er zu den Stars, die in den 2000ern verstorben sind. Der Schauspieler wurde 54 Jahre alt und hinterließ vier Kinder. Nach dem Ableben von John Ritter wurde auch in der Serie sein überraschender Tod verarbeitet.

In „Meine wilden Töchter” ging es in der zweiten Staffel um die zurückgebliebene Familie, die den plötzlichen Tod des Vaters verarbeitet.