Das macht Christopher Masterson heute

„Malcolm mittendrin“: Das wurde aus „Francis“

Die „Malcolm mittendrin“-Stars Christopher Masterson, Bryan Cranston und Jane Kaczmarek

Die US-Sitcom „Malcolm mittendrin“ begeisterte Anfang der Jahrhundertwende Millionen Fans. Für viele der Darsteller der Serie war es der große internationale Durchbruch. So auch für Christopher Masterson, der „Malcoms“ älteren Bruder „Francis“ spielte. Wir werfen einen Blick auf sein Leben nach „Malcom Mittendrin“.

Die Serie „Malcolm Mittendrin“ gilt für viele Fans als Serienklassiker. Dreh- und Angelpunkt ist die Familie „Cleavers“, die versucht, das chaotische Alltagsleben zu bewältigen.

Viele Darsteller wurden weltbekannt – so auch Christopher Masterson (41) alias „Francis“. Wir werfen einen Blick darauf, wie es dem Schauspieler seit dem Aus der Serie ergangen ist.

„Malcom Mittendrin“: Das wurde aus „Francis“

Die Serie „Malcom Mittendrin“ stellt bis heute den Höhepunkt der Schauspielkarriere von Christopher Masterson dar, der dort die Rolle des „Francis“ verkörperte.

Christopher Masterson steht seit frühester Kindheit vor der Kamera. In „Malcom Mittendrin“ war er unter anderem an der Seite seines Kollegen Justin Berfield (35) alias „Reese“ zu sehen, der heute hinter der Kamera zu finden ist. Davor spielte Christopher Masterson in Filmen wie „Die Hochzeit meines besten Freundes“ und war zudem Teil von erfolgreichen Produktionen wie „Scary Movie 2“.

Der Bruder des „Die wilden Siebziger“-Stars Danny Masterson (44) ist bis heute Teil von verschiedenen Filmen und Serien. An seinen damaligen Erfolg kann der heute 41-Jährige allerdings nicht anknüpfen.

Welchem Hobby Christopher Masterson heute neben seiner Schauspielkarriere nachgeht, erfahrt ihr im Video.