• „Paul“ möchte bei „Sturm der Liebe“ „Constanze“ zurückerobern
  • „Gerry“ verletzt sich
  • Das passiert in der Telenovela

Jetzt, da „Constanze“ (Sophia Schiller) bei „Sturm der Liebe“ nicht mehr ihren Cousin als Anwalt vertreten möchte, flammen alte Gefühle wieder auf. „Paul“ (Sandro Kirtzel) möchte seine Ex-Freundin wieder für sich gewinnen und „Josie“ (Lena Conzendorf) soll ihm dabei helfen.  

„Sturm der Liebe“: „Constanze“ und „Paul“ werden wieder ein Paar

„Sturm der Liebe“-„Constanze“ will sich ihre eigenen Gefühle für „Paul“ aber noch nicht eingestehen. Schließlich spricht „Pauls“ Oma „Anna“ (Christiane Blumhoff) noch einmal mit ihr und in diesem Gespräch erkennt die Anwältin, wie viel ihr „Paul“ bedeutet. Es kommt zu einem Liebescomeback der beiden.  

Gleichzeitig zieht sich „Gerry“ (Johannes Huth) eine Verletzung zu. Ihm fallen beim Umbau des Dachstuhls Holzteile auf den Fuß. Zwar leidet er sehr unter den Schmerzen, möchte „Merle“ (Michaela Weingartner) davon allerdings nichts verraten.  

Auch interessant:

Er will nicht, dass sich seine nach England ausgewanderte Freundin Sorgen um ihn macht. Doch dann überrascht ihn „Merle“ mit einem spontanen Besuch. Wie „Gerry“ darauf reagiert, erfahrt ihr am Montag um 15.10 Uhr in der ARD in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe.