• Home
  • TV & Film
  • „Let’s Dance“-Luca Hänni: „Ich möchte Emotionen auslösen durch das Tanzen“

„Let’s Dance“-Luca Hänni: „Ich möchte Emotionen auslösen durch das Tanzen“

Christina Luft und Luca Hänni bei „Let's Dance“
20. März 2020 - 16:30 Uhr / Tina Männling

Luca Hänni steht bei „Let’s Dance“ 2020 auf dem Tanzparkett. Auf was er sich in der Sendung besonders freut und ob er selbst ein Favoritenpaar hat, verrät er im Interview mit „Promipool“. 

Bei „Let’s Dance“ zeigen auch 2020 die Stars wieder, wie gut sie das Tanzbein schwingen können. Einer von ihnen ist Luca Hänni (25). Er tritt mit Christina Luft (30) an und spricht im Interview mit „Promipool“ nicht nur über die Gerüchte, dass es zwischen ihm und Christina gefunkt haben soll, sondern auch über persönliche Favoriten und wie schwierig es ist, die Tänze zu lernen. 

„Promipool“: Hallo Luca, du warst ja schon bei „Dance Dance Dance“ dabei. Hast du dadurch einen Vorteil gegenüber den anderen Promis? 

Luca Hänni: Ich habe Rhythmus im Blut, ich bin Musiker, klar ist das sicherlich eine gute Voraussetzung. Aber dennoch ist es für mich genauso schwer die Tänze zu lernen und zu zweit synchron zu sein. Ich glaube jeder hat seine Stärke irgendwo anders und bei mir ist es gut, dass ich eben den Rhythmus im Blut habe.  
 
Wer ist dein persönlicher Favorit bei „Let’s Dance“? 

Puh, schwer zu sagen. Ich finde alle irgendwie interessant und jeder hat eben seine Stärken und Schwächen. Ich könnte dir jetzt nicht sagen, wer für mich da der Beste oder die Beste ist. Ich habe aber auch momentan nicht so viel Zeit darüber nachzudenken, ehrlich gesagt (lacht). Ich würde sagen, dass jedes Tanzpaar schön anzusehen ist. 

Luca Hänni und Christina Luft bei „Let's Dance“

Wie verstehst du dich mit den anderen Tanzpaaren? 

Sehr gut! Es ist ein großartiges Team. Fühlt sich sehr familiär an. Mit dem einen hat man mehr und mit dem anderen weniger zu tun, aber wir haben sehr viel Spaß hinter den Kulissen. An einem Freitag habe ich mit den Kollegen zu meiner neuen Single „Nie mehr allein“ Backstage sehr wild getanzt. Da haben wir sehr viel gelacht und Spaß gehabt - danach waren wir auch locker! 

Deine Familie unterstützt dich ja sicher bei deiner Teilnahme... 

Alle unterstützen mich total. Sie machen mir Mut, auch wenn mir manchmal alles weh tut! Sie motivieren mich, sind für mich da und rufen fleißig für mich an! Vor allem sind sie stolz auf mich und sehen, dass mir das unglaublich viel Spaß macht. Familie und Freunde sind sehr wichtig.  

Hoffentlich stehen dir jetzt noch ein paar Wochen „Let’s Dance“ bevor. Worauf freust du dich am meisten?  

Mich weiterzuentwickeln, sodass Christina auch stolz auf ihre Arbeit an und mit mir sein kann. Ich möchte den Leuten da draußen zeigen, dass es jeder lernen kann. Ich möchte Emotionen auslösen durch das Tanzen. Ich freue mich einfach jede Woche auf viel Spaß und natürlich auch auf die Reaktionen, das ist sehr spannend. „Let’s Dance“ ist ein wirklich großes Highlight in meinem bisherigen Leben, ich gehe da total auf. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so viel Spaß machen würde. 

Vielen Dank für das Gespräch!