• Home
  • TV & Film
  • „Köln 50667“: „Lea“ rastet wegen „Jule“ aus
22. Oktober 2018 - 16:29 Uhr / Tina Männling
„Jule“ kommt zurück in die WG

„Köln 50667“: „Lea“ rastet wegen „Jule“ aus

RTL II

„Köln 50667“: „Lina“ hat etwas krasses vor

Jetzt, da es „Jule“ bei „Köln 50667“ wieder besser geht, soll sie wieder in die WG zurückkommen. Allerdings ist „Lea“ von dieser Idee gar nicht begeistert und rastet aus. „Jule“ hingegen weiß immer noch nicht, dass „Marc“ und „Lea“ inzwischen zusammen sind.  

Bei „Köln 50667“ steht „Marc“ (Daniel Peukmann, 32) zwischen zwei Frauen. „Jule“ (Caroline Noeding, 27) ist wieder aus dem Koma aufgewacht und soll nun wieder in die WG zurückkehren.

Doch „Marc“ tut sich schwer, seiner Freundin „Lea“ (Luise-Isabella Matejczyk, 29) davon zu erzählen. Als schließlich der Pflegedienst in der WG vorbeikommt, um alles für die Reha klarzumachen, erfährt „Lea“ von dem bevorstehenden Einzug.  

„Köln 50667“: „Lea“ und „Marc“ streiten sich wegen „Jule“ 

„Marcs“ Freundin ist überhaupt nicht begeistert, denn nun müssen die beiden ihre Beziehung wieder geheimhalten. „Wenn es ihr besser geht, dann sage ich es ihr natürlich“, verspricht „Marc“, doch „Lea“ ist sauer. Wird die Beziehung der beiden an „Jules“ Rückkehr zerbrechen? 

Auch bei „Dolly“ (Arlette Markuse) und „Chico“ (Alexander Molz, 23) gibt es dicke Luft. Nachdem „Dolly“ auf zwei Kinder aufpasste, möchte sie unbedingt Mutter werden. „Chico“ möchte allerdings noch keine Kinder. Wie wird er das „Dolly“ erklären? Das seht ihr heute bei „Köln 50667“ um 18.05 Uhr bei RTL II.