• John Nettles spielte vierzehn Jahre „Inspector Barnaby“
  • Er hatte sich ganz bewusst für den Ausstieg entschieden
  • Was er über die neuen Folgen der Serie denkt

Der britische Schauspieler John Nettles (78) ermittelte 14 Jahre lang als „Inspector Barnaby“ in der gleichnamigen TV-Serie. Im fiktiven Ort „Midsomer“ löste „Tom Barnaby“ über 200 Mordfälle.

2011 gab Nettles bekannt, fortan nicht mehr als der britische Ermittler vor der Kamera stehen zu wollen. Was war der Grund für diese Entscheidung?

John Nettles wollte nicht der dienstälteste TV-Detektiv sein

In einem Interview mit der englischen Zeitschrift „The Telegraph“ erklärt John Nettles, warum er nicht mehr als „Inspector Barnaby“ auftreten wollte: „Ich habe plötzlich realisiert, dass ich der älteste Detektiv im Business sein werde, jetzt wo David Jason den Mantel abgelegt hat.“ (Sir David Jason (81) hatte wie John Nettles viele Jahre einen beliebten Kriminalfall-Ermittler gespielt und 2010 bei „A Touch of Frost“ aufgehört, Anm. d. red.)

Auch interessant:

Für Nettles war der Ausstieg keine leichte Entscheidung: „Es war eine große Freude, an einer so lange laufenden Serie mit so guten Schauspielern und großartigen Drehbüchern beteiligt zu sein. Das ist für mich das Ende einer Ära.

Der 78-Jährige sagt, dass er niemals damit gerechnet habe, für die Serie so viele Folgen zu drehen. „Inspector Barnaby“ wurde schließlich einer der berühmtesten Film- und Serien-Detektive.

Er betont aber, dass er ganz bewusst früh genug als „Inspector Barnaby“ aufhören wollte. Ein freiwilliger Rückzug sei besser als „[...] von der Bühne gebuht zu werden, weil du sie [die Zuschauer] langweilst.

John Nettles glaubt an den Erfolg von „Inspector Barnaby“

John Nettles ist sich sicher, dass die Serie „Inspector Barnaby“ noch lange im TV laufen werde, wie er gegenüber „Digital Spy“ äußerte. Der Vorteil der Sendung liege in ihrer Flexibilität: „Man hat jede Woche einen ziemlich unterschiedlichen Cast. Man kann eine düstere Episode haben, eine seriösere Episode. Man kann alles an ihr ändern.

Pinterest
John Nettles und Daniel Casey in „Inspector Barnaby“

In der 13. Staffel übernahm Neil Dudgeon (60) als „Inspector John Barnaby“, „Tom Barnabys“ jüngerer Cousin, die Hauptrolle der Erfolgsserie.

John Nettles ermittelt nach „Inspector Barnaby“ als Historiker weiter

Seitdem John Nettles nicht mehr „Inspector Barnaby“ ist, widmet er sich wieder seiner anderen großen Leidenschaft, der Geschichte. 2012 verfasste der studierte Historiker ein Buch über die deutsche Besatzung der britischen Kanalinseln während des Zweiten Weltkriegs.

Nettles geht auch auf ein Tabuthema ein – die Kollaboration britischer Behörden mit den Nazis – und geriet deswegen in seiner Heimat in Kritik.

Der ehemalige „Inspector Barnaby“ steht aber auch immer noch regelmäßig vor der Kamera, allerdings in kleineren Nebenrollen, zuletzt 2015 für die BBC-Serie „Poldark“.

JETZT GEWINNEN: Abonniere unseren PROMIPOOL-Newsletter und sicher dir die Chance auf eine von drei tollen Brigitte-Boxen! HIER MITMACHEN.