• „Lilly“ wird bei GZSZ von „Martin“ gestalkt
  • Doch nun wird dem ein Ende gesetzt
  • So geht es bei GZSZ weiter

„Lillys“ (Iris Mareike Steen) und „Martins“ (Oliver Franck) Geschichte nähert sich bei GZSZ langsam dem Ende. Nun verrät Schauspielerin Iris Mareike Steen, wie die Geschichte von „Martin“ enden wird.

GZSZ-Iris Mareike Steen verrät: SO endet die Geschichte von „Martin“ und „Lilly“

In einem Interview mit RTL erklärt GZSZ-Star Iris Mareike Steen, wie das Ende sich zwischen den Charakteren „Martin“ und „Lilly“ anbahnte: „Seine Liebe wurde immer mehr zur Besessenheit und hat nun dazu geführt, dass er vor nichts mehr zurückschreckt, um 'Lilly' zu 'erobern'.“ „Martin“ versucht nämlich, „Lilly“ zu betäuben, um ein Treffen mit „Nihat“ (Timur Ülker) zu verhindern. Achtung, Spoiler!

Auch interessant:

GZSZ: Stirbt „Martin“ den Serientod?

„Nihat“ und „Emily“ (Anne Menden) beobachten bei GZSZ die Szene an der Spree. „Nihat“ stürzt auf „Martin“ zu und schlägt ihn zu Boden. Als „Martin“ zu sich kommt, kommt es zu einem Handgemenge und „Emily“ schubst den Bösewicht ins Wasser. Die drei Figuren zögern und „Martin“ nicht helfen, geht er in der Flut unter. Ob er allerdings wirklich stirbt, bleibt ungewiss.

Pinterest
Oliver Franck bei GZSZ

Laut Iris Mareike Steen hätte das ganze Unglück zwischen „Lilly“ und „Martin“ verhindert werden können: „Der größte Fehler von 'Lilly' war, mit 'Martin' zu schlafen. Von da an war er der festen Überzeugung, dass die beiden zusammen gehören.“ 

Wie es für die Charaktere bei GZSZ nun weitergeht, zeigen die neuen Folgen, täglich um 19.40 Uhr bei RTL oder vorab bei RTL+.