• Home
  • TV & Film
  • „Grey's Anatomy“-Camilla Luddington verrät: So geht es mit „Jo“ weiter

„Grey's Anatomy“-Camilla Luddington verrät: So geht es mit „Jo“ weiter

Camilla Luddington erzählt wie es mit „Jo“ weitergeht 
24. November 2020 - 18:55 Uhr / Julia Ludl

„Grey's Anatomy“ schockte seine Fans in Staffel 16 mit dem Ausstieg von „Dr. Alex Karev“. Nun verrät Camilla Luddington in einem Interview, wie es mit ihrer Rolle „Jo“ weitergeht, nachdem sie und „Alex“ sich getrennt haben. Achtung, es folgen Spoiler.

Seit über 15 Jahren begeistert „Grey's Anatomy“ seine Fans mit spannenden Geschichten und dramatischen Schicksalen rund um die Ärzte des „Grey Sloan Memorial Hospital“. In Staffel 16 verließ „Dr. Alex Karev“ (Justin Chambers) seine Frau „Jo“, um zu seiner Ex-Frau „Izzie“ (Katherine Heigl) und deren gemeinsamen Kindern zu ziehen.

Camilla Luddington (36) verriet im Interview mit „Good Housekeeping“ wie es nun mit ihrer Rolle weitergehen wird. Die „Jo“-Darstellerin denkt, es war der richtige Weg, wie „Alex“ seine Frau verlassen hat. „Ich konnte mir keinen anderen Weg vorstellen“, erzählte die Schauspielerin. „Damit sie sich trennen konnten, machte es für mich also Sinn, auch wenn es wirklich schockierend war.

„Grey's Anatomy“: So geht es mit „Jo“ weiter

Camilla Luddington denkt, dass „Jo“ bei „Grey's Anatomy“ aus der ganzen Sache gestärkt hervorgehen wird. Außerdem erzählte sie was als Nächstes für ihren Charakter ansteht und meinte, dass „Jo“ in der neuen Staffel mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert sein wird. Die Ärztin wird versuchen, ihr gebrochenes Herz zu heilen.

‚Jo’ hat Momente, in denen sie nicht zur Arbeit gehen will“, so Camilla. „Sie findet es wirklich schwierig, stressig und deprimierend. Sie kämpft und sucht nach Trost und ich glaube, sie sucht diese Staffel auch nach Freundschaft“, verriet die Schauspielerin.

„Grey's Anatomy“: Neue Romanze zwischen „Jo“ und „Jackson“?

Vorsicht, Spoiler: In der 17. Staffel sucht „Jo“ Trost bei „Jackson Avery“ (Jesse Williams). Die Ärztin und der Chef der plastischen Chirurgie haben sogar einen One-Night-Stand. Allerdings endet das kleine Abenteuer damit, dass „Jo“ in Tränen ausbricht. 

Während Fans spekulieren, dass sich eine Romanze zwischen „Jackson“ und „Jo“ zusammenbrauen könnte, denkt die „Jo“-Darstellerin eher, dass dies der Beginn einer guten Freundschaft sein könnte.

Camilla Luddington erzählt wie es mit „Jo“ weitergeht 

Das wünscht Camilla Luddington ihrer Rolle „Jo“

Ich drücke ‚Jo’ die Daumen, dass sie weiterzieht und ihre wahre Liebe findet - ihre Person“, so die Schauspielerin. Wenn es nach der 36-Jährigen ginge, sollte „Jos“ Geschichte damit enden, dass sie alles bekommt, was sie immer wollte.

Ich würde sie gerne mit einem Partner glücklich sehen, wer auch immer das ist, und vielleicht mit ein paar Kindern“, erzählte Camilla Luddington abschließend.