• Für Laura W. war letzte Woche bei „Germany’s Next Topmodel“ Schluss
  • Dort jetzt diese Woche das Umstyling an
  • Über den Rauswurf ist sie genau aus diesem Grund nicht traurig

Bei Heidi Klums Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ stellen sich die Kandidatinnen Woche für Woche den großen Herausforderungen im Modelbusiness. Für einige ist der Traum vom Titel inzwischen schon geplatzt. So auch für Ex-Kandidatin Laura (19). Sie musste die Show bereits verlassen, doch die Traurigkeit über ihr Aus hält sich in Grenzen.

Auch interessant:

GNTM-Laura W.: „Ich muss ehrlich sagen, vorm Umstyling hatte ich schon richtig krass Respekt“

Laura ist inzwischen fast schon ein wenig froh, nicht noch eine Runde weitergekommen zu sein. Der Grund: Ihr blieb das große Umstyling erspart. „Ich muss ehrlich sagen, vorm Umstyling hatte ich schon richtig krass Respekt“, verriet sie im Interview mit „Promiflash“.

Das Umstyling gilt schon seit Jahren als einer der gefürchtetsten Tage im Wettbewerb, denn Chefjurorin Heidi Klum (48) lässt sich jedes Jahr aufs Neue krasse Verwandlungen für ihre Models einfallen. In der Vergangenheit mussten sich schon viele Mädchen einer krassen Typveränderung unterziehen. Manche Mädchen versetzt das Umstyling daher offenbar in Angst und Schrecken und fast in jeder Staffel flossen bisher Tränen.

„Für mich ist es einfach wichtig, dass ich mich wohlfühle – und ich weiß nicht, ob ich mich mit zum Beispiel ganz kurzen Haaren wohlfühlen würde“, erklärt Ex-Kandidatin Laura gegenüber „Promiflash“ weiter. Doch sie vermutet auch: „Aber ich glaube, meine Ausstrahlung hätte sich schon verändert.“ Optisch verändert hat sie sich aber auch ohne das Umstyling bei GNTM. Nach ihrem Rauswurf verabschiedete sich Laura W. von ihren blonden Haaren und ist jetzt brünett.