• Die Neunziger-Serie „Freaks and Geeks“ wurde unter die 100 besten Fernsehserien gewählt
  • Einige richtig erfolgreiche Schauspieler wirkten dort mit
  • Das machen die Darsteller heute

Von der neunziger Jahre Serie „Freaks and Geeks“, auch bekannt als „Voll daneben, voll im Leben“, gibt es nur eine Staffel. Trotzdem wurde die Show 2007 vom „Time“-Magazin unter die 100 besten Fernsehserien gewählt.

Schauen wir uns daher mal an, was eigentlich aus den Darstellern so wurde.

„Freaks and Geeks“: Das wurde aus den Darstellern

Linda Cardellini bekam in der Serie ihre erste Hauptrolle und war als „Lindsay“ zu sehen. Der Part verschaffte ihr einen Karrieresprung.

Heute ist sie immer noch als Schauspielerin tätig und hat in den letzten Jahren in Filmen wie „Green Book“, „Avengers: Endgame“ und „Capone“ mitgespielt. In der Netflix-Serie „Dead to Me“ übernimmt sie seit 2019 die Rolle der „Judy Hale“. Bei ihr läuft es beruflich also richtig gut.

„Freaks and Geeks": Das machen die Darsteller heute

Seth Rogen: Auch er ist immer noch erfolgreich als Schauspieler tätig

Bei ihrem Kollegen Seth Rogen, der „Ken“ verkörperte, sieht es genauso aus. Er ist für seine witzige Art bekannt und spielt in dementsprechend vielen Komödien mit. Seth Rogen hat eine ganz schöne Entwicklung durchgemacht: Er beweist sich nicht nur vor der Kamera: Er gehört auch zu den Machern der Superhelden-Serie „The Boys“, die von 2019 bis 2022 ausgestrahlt wurde.

Zu seinen letzten Filmprojekten zählen „Zeroville“, „An American Pickle“ und „Long Shot“. Er arbeitet aber auch als Produzent, Drehbuchautor und Regisseur. Was aus den weiteren Darstellern der Serie wurde, 

Auch interessant: