• Home
  • TV & Film
  • ESC 2018 Chancen und Favoriten bei den Buchmachern
8. Mai 2018 - 11:29 Uhr / Alina Wiedemann
Deutschland ist momentan auf dem 15. Platz

ESC 2018 Chancen und Favoriten bei den Buchmachern

Eleni Foureira, ESC 2018, Eurovision Song Contest, ESC Chancen 2018

Eleni Foureira hat aktuell die besten ESC Chancen 2018 

Der Eurovision Song Contest 2018 rückt immer näher. Schon Tage zuvor geht es in den Wettbüros heiß her. Die besten ESC Chancen 2018 hat Deutschland jedoch nicht. Wir verraten euch die ESC Favoriten.

Alle Jahre wieder findet der Eurovision Song Contest statt und Europa zeigt seine musikalischen Talente auf der großen Showbühne. Auch diesen Samstag wird es in Lissabon wieder spektakuläre Auftritte geben. Die Buchmacher berechnen schon eifrig die ESC Chancen 2018 für die einzelnen Länder.

ESC Chancen 2018: Zypern liegt vorn

Die Wettbüros laufen heiß. Die momentanen Favoriten sind gleich zwei Frauen. Auf Platz eins liegt Eleni Foureira (31), sie tritt mit ihrem Hit „Fuego“ für Zypern an. Sie hat die nun an zweiter Stelle stehende israelische Sängerin Netta Barzilai (25) überholt. Diese wird den Club-Song „Toy“ zum Besten geben und galt lange als absolute Favoritin. 

ESC 2009: Alexander Rybak für Norwegen

ESC 2009: Alexander Rybak für Norwegen

An dritter Stelle steht der norwegische Sänger Alexander Rybak (31) mit „That’s How You Write A Song“. Er tritt nach seinem Sieg 2009 mit „Fairytale“, zum zweiten Mal beim Eurovision Song Contest an. 

ESC 2018: Michael Schulte singt für Deutschland

Deutschland hat in den Prognosen keine sonderlich gute Position. Es ist deutlich Luft nach oben. Michael Schulte (28), der sich mit seiner Ballade „You Let Me Walk Alone“ im Eurovision Contest 2018 Vorentscheid durchgesetzt hat, landet laut ESC-Webseite bei den Buchmachern momentan nur an 15. Stelle

ESC 2018 in Lissabon: Michael Schulte vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest

ESC 2018 in Lissabon: Michael Schulte vertritt Deutschland

Doch auch die Wettbüros können sich irren. Schon häufiger haben die totalen Favoriten gegen unscheinbarere Kandidaten verloren. Also ist noch alles offen und Deutschland hat vielleicht keine schlechten ESC Chancen 2018